05.10.2014, 21:03 Uhr

Ratlosigkeit in Pettenbach

Pettenbach: f4l Almtal Arena Pettenbach |

Nach der enttäuschenden Niederlage der Union Sparkasse Pettenbach in der 8. Runde der Landesliga West herrscht Ratlosigkeit in Pettenbach.

Das Highlight des Spiels am vergangenen Freitag war wohl der Flutlichtausfall in der 10. Minute. Für 15 Minuten blieb es dunkel in der f4l Almtal Arena in Pettenbach. Für viele vom Verein war das aber nicht das Schwärzeste. Die Leistung der Mannschaft über weite Strecken der Partie rief bei den meisten Kopfschütteln hervor.

Die Mannschaft agiert nicht als solche. Kaum einer in der Mannschaft übernimmt Verantwortung und versucht die lethargisch wirkende Mannschaft wach zu rütteln.
Der Gegner bekämpft alle Bemühungen aggressiv und mit Härte und bringt scheinbar die Gastgeber damit völlig aus dem Konzept. Ranshofen kann aber über die gesamten 90 Minuten keine wirkliche Torchance erarbeiten und geht trotzdem nach einem schweren Tormannfehler mit einer 1:0 Führung in die Kabine.
In der Kabine der Heimischen fallen die ersten lauten Worte, nicht nur von Trainer Walter Waldhör, sondern auch von Kapitän Falko Feichtl.

Nach dem Seitenwechsel scheint die Leistung der Almtaler zwar verbessert, es können auch einige Chancen kreiert werden, aber das erlösende Tor fällt nicht mehr.
Co-Trainer Heinz Krammer nach dem Spiel: "Ich habe keine Erklärung für diese Leistung. Wenn ich nicht jede Woche im Training sehen würde, was die Jungs drauf haben, könnte man denken, dass in der Mannschaft nicht mehr drinnen steckt. Sie arbeiten im Training mit Einsatz und Leidenschaft, was sie im Spiel überhaupt nicht umsetzen können, Dabei gibt es vom Verein überhaupt keinen Druck, das Ziel heißt definitiv nicht Aufstieg um jeden Preis!"

Am kommenden Wochenende kommt es zum Derby, das in Pettenbach schon seit Jahren herbei gesehnt wurde, mit dem ATSV Sattledt. Anstoß wird um 16:00 Uhr im Waldstadion Sattledt sein. Man darf gespannt sein, welche Reaktion von Pettenbachs Mannschaft kommt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.