20.11.2014, 10:55 Uhr

Staatliche Auszeichnung für die SPES Zukunftsakademie

Peter Jungmeier mit Familienministerin Sophie Karmasin (Foto: Foto: SPES)

Familienministerin Sophie Karmasin zeichnet die SPES Zukunftsakademie als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ aus

SCHLIERBACH (sta). Prokurist Peter Jungmeier nahm im Namen der SPES Zukunftsakademie Schlierbach von Familienministerin Karmasin das staatliche Gütezeichen „Audit berufundfamilie“ entgegen.
Damit werden jährlich Unternehmen und Institutionen ausgezeichnet, die erfolgreiche Konzepte für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf entwickelt und umgesetzt haben.

Wie wichtig der Faktor Familienfreundlichkeit bei der Wahl des Arbeitgebers ist, zeigt eine aktuelle Studie unter Österreichischen Arbeitnehmern. „Für über 90 Prozent der Befragten spielt das Thema Vereinbarkeit bei der Jobauswahl eine zentrale Rolle“, erklärt die Ministerin anlässlich der Preisverleihung. Im Ranking der wichtigsten Faktoren liegt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sogar auf Rang zwei, hinter einer guten Bezahlung. „Um sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren darf das Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf daher zukünftig nicht mehr eine „entweder-oder“-Entscheidung sein, sondern sollte vielmehr „sowohl-als auch“-Lösungen bieten", so die Familienministerin weiter.

Die SPES Zukunftsakademie ist bereits seit 2003 als familienfreundlicher Betrieb zertifiziert und bietet zahlreiche familienfreundliche Maßnahmen.
„Im Sinne einer familienfreundlichen Personalpolitik sollen Mitarbeiter/innen sowohl die Verantwortung für ihre Kinder und Pflegebedürftigen wahrnehmen, als auch sich selbst beruflich entfalten können“, berichtet Peter Jungmeier und zählt einige der angebotenen Vorteile auf:

Mitarbeiterkarte mit zahlreichen Vorteilen

Flexible, im Team gestaltbare Arbeitszeiten
Zeitsparkonto zum Ansparen von Zeit für besondere Vorhaben
Kinder können bei Bedarf an den Arbeitsplatz mitgenommen werden
Teleworking/Home Office auf Teilzeitbasis
Väterkarenz als wichtiger Bestandteil der Kinderbetreuung
Teilzeitbeschäftigung während der Karenzzeit ist möglich

Die Erfahrungen die hierbei im eigenen Unternehmen gewonnen werden, fließen auch in das breite Bildungsangebot und in die Beratungstätigkeit der SPES Zukunftsakademie in den Bereichen „Familie und Gemeinde“ und „Familie und Betrieb“, ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.