Ferlach
Die Wirtschaft in der Büchsenmacherstadt trotzt der Krise

Bürgermeister Ingo Appé gratuliert Benjamin Unterzaucher und Martina Poganitsch zur Bronzeauszeichnung bei den Mostbarkeiten 2021.
4Bilder
  • Bürgermeister Ingo Appé gratuliert Benjamin Unterzaucher und Martina Poganitsch zur Bronzeauszeichnung bei den Mostbarkeiten 2021.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Nicole Fischer

In Ferlach bewegt sich trotz Corona-Krise was. Zahlreiche Geschäftsideen entwickelten sich und Betriebe wurden eröffnet. 

FERLACH. Bürgermeister Ingo Appé besuchte einige der neuen Unternehmer und wünschten ihnen im Namen der Gemeinde einen guten Start. Coronabedingt konnte es leider keine Eröffnungsfeierlichkeiten geben. 

Prämierter Gin

Gin wurde vor allem in den letzten Jahren immer beliebter. Im Dezember 2019 dachten sich die Ferlacher Gin-Liebhaber Martina Pogatschnig und Benjamin Unterzaucher: "So schwer kann die Herstellung von Gin ja gar nicht sein." Gesagt, getan - die Küche im Ressnigweg wurde mithilfe einer Tischdestille umfunktioniert und dann wurde probiert und perfektioniert bis das perfekte Rezept entstand. Anfänglich als Geschenk für Freunde gedacht, stieg die Nachfrage und so wurde im Sommer 2020 das Unternehmern BENGIN gegründet. Mittlerweile produzieren die beiden 1.000 Liter jährlich. Der Fokus liegt auf Regionalität und Qualität. Die Zutaten werden aus der Region bezogen und teilweise im eigenen Wald angebaut. Im Sortiment findet man zwei erlesene Ginsorten, den BENGIN, der in Verbindung mit Tonic die Farbe wechselt und der TINGIN, ein fruchtiger Schlehdornlikör auf Ginbasis. 

Bürgermeister Ingo Appé gratuliert Benjamin Unterzaucher und Martina Poganitsch zur Bronzeauszeichnung bei den Mostbarkeiten 2021.
  • Bürgermeister Ingo Appé gratuliert Benjamin Unterzaucher und Martina Poganitsch zur Bronzeauszeichnung bei den Mostbarkeiten 2021.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Nicole Fischer

Neue Versicherungsagentur

Der junge Ferlacher Tobias Huber wagte im Jänner den Sprung in die Selbstständigkeit und eröffnete die Allianz Agentur in der Klagenfurter Straße 1. Bereits seit 2012 ist Huber in der Versicherungsbranche tätig und konnte sich in dieser Zeit ein großes Netzwerk aufbauen. Im Anschluss an seine HAK-Matura absolvierte er am BFI die LAP als Versicherungskaufmann und stellte sich der staatlichen Prüfung. Während seiner Zeit als Versicherungskaufman merkte er, dass viele Bürger sich im Versicherungsdschungel nur schwer zurecht finden. Deshalb bietet er im zwei Wochenrythmus mittwochs von 14 bis 15 Uhr kostenlose Beratungsgespräche zum Thema Versicherung im Rathaus Ferlach an. 

Tobias Huber bietet in seiner Agentur auch jeden zweiten Mittwoch kostenlose Beratungen zum Thema Versicherungen an.
  • Tobias Huber bietet in seiner Agentur auch jeden zweiten Mittwoch kostenlose Beratungen zum Thema Versicherungen an.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Nicole Fischer

Ferlacher Fotostudio

Die Ferlacherin Tanja Schönlieb fotografiert seit jeher gerne. Nun hat sie sich ihren Traum erfüllt und ihr Hobby zum Beruf gemacht. In der Freibacher Straße 1 eröffnete sie 2020 ihr eigenes Fotostudio. Vor ihrer Zeit als Profifotografin war Schönlieb in der Kinderbetreuung tätig und absolvierte ein Studium zur Erziehungs- und Bildungswissenschaft. Ihr Spezialgebiet sind Neugeborenen und Kinder-Shootings. Aber auch Babybauchshootings, Familienportraits oder diverse Familienfeiern werden von ihr fotografisch festgehalten. 

Tanja Schönlieb hat sich mit ihrem Fotostudio bereits 2020 selbstständig gemacht.
  • Tanja Schönlieb hat sich mit ihrem Fotostudio bereits 2020 selbstständig gemacht.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Nicole Fischer

Per E-Bike durchs Rosental

Seit Anfang Juni hat Ferlach auch einen neuen E-Bike- und Fahrradverleih. Zu finden ist die Verleihstation des Vereins E-Bike mobil direkt an der B 85, beim Kulturhaus Cingelc, in Tratten. Eine perfekte Ausgangsbasis, denn gleich nach dem Überqueren der Hauptstraße beginnt der Drauradweg. Neben hochwertigen E-Bikes können auch Mountain- und Trekkingräder ausgebort werden. Zusätzlich werden auch E-Bike Schulungen und Downhillkurse angeboten. Geöffnet hat der Verleih täglich von 8-11 und von 15-19 Uhr. 

Seit Juni gibt es in Ferlach auch einen E-Bike- und Fahrradverleih. Dort werden auch Kurse angeboten.
  • Seit Juni gibt es in Ferlach auch einen E-Bike- und Fahrradverleih. Dort werden auch Kurse angeboten.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Nicole Fischer
Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen