13.06.2017, 19:36 Uhr

Badeunfall im Pörtschacher Freibad Edelweiss

Der Mann klammerte sich an einer Boje vor dem Freibad Edelweiss in Pörtschach fest, später verlor er das Bewusstsein (Foto: Pixabay)

Andere Badegäste reagierten sofort. Das Opfer befindet sich im Klinikum Klagenfurt.

PÖRTSCHACH. Heute am Nachmittag geriet ein Mann - ein 53-jähriger Selbständiger aus Klagenfurt - im Freibad Edelweiss in Not. Stand-Up-Paddler paddelten an dem Mann vorbei, der sich etwa 50 Meter vom Ufer entfernt an einer Boje festklammerte. Er gab an, dass ihm schwindlig sei und er Hilfe benötige. Eine 43-jährige Pörtschacherin und ein 49-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit stiegen ins Wasser und fixierten den Mann an der Boje. Eine andere Frau, 38 Jahre alt und aus Pörtschach, schwamm zum Ufer und alarmierte die Wasserrettung. Diese musste das Opfer, das bereits das Bewusstsein verloren hatte, bergen.
Gemeinsam mit der Rettung und dem Team des Rettungshubschraubers C11 wurde der Mann reanimiert und erstversorgt. Nach rund 50 Minuten wurde er ins Klinikum Klagenfurt geflogen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.