20.11.2016, 08:53 Uhr

Köttmannsdorf: Putztücher gerieten in Brand

Einen brennenden Geschirrspüler mussten die Feuerwehren Köttmannsdorf und Kirschentheuer löschen (Foto: Pexels)

Die Feuerwehren Köttmannsdorf und Kirschentheuer verhinderten einen größeren Schaden.

KÖTTMANNSDORF. Gestern am Abend brach aus noch unbekannter Ursache ein Brand im Unterschrank der Kücheneinrichtung eines 73-jährigen Mannes aus Köttmannsdorf aus. Sein 30-jähriger Sohn alarmierte sofort die Einsatzkräfte, denn er bemerkte die starke Rauchentwicklung in der Küche. Fünf Fahrzeuge und 40 Kameraden der FF Köttmannsdorf und Kirschentheuer waren sofort zur Stelle. Ihr rasches Eingreifen verhinderte einen größeren Schaden. Wie hoch der Sachschaden genau ist, ist noch unbekannt.
Zuerst nahm man an, der Geschirrspüler war in Brand geraten. Doch es war der Unterschrank daneben, wo Putztücher bzw. Schmutzwäsche gelagert waren. Sie haben sich durch Oxidation biologischer Öle und Fette selbst entzündet. Es entstand Wärme, weshalb der Brand ausbrach.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.