24.03.2015, 12:09 Uhr

Warmuth präsentierte eine Zwischenbilanz

Die ehemalige Familienstadträtin Wilma Warmuth und Irene Slama vom Projekt familienfreundliche Gemeinde
ALTHOFEN. Zum Abschluss ihrer Tätigkeit als Familienstadträtin präsentierte Wilma Warmuth noch einen Fortschrittbericht zur "Familienfreundlichen Gemeinde Althofen". Seit der Zertifizierung durch das Familienministerium im vergangenen Oktober wurden unter anderem eine "Kindertauschbörse" oder die öffentliche Wickelstation im Rathaus umgesetzt. Ebenfalls gab es mehrere Vorträge und Workshops für Familien und Kinder. "Mit dieser Leistungsbilanz liegen wir bei 50 Prozent der Umsetzungsverpflichtungen gegenüber dem Bund bis 2017", erklärte Projektleiterin Warmuth, die aus der Politik ausscheidet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.