30.05.2017, 19:00 Uhr

Zwei Naturburschen suchen die große Liebe

Kleintier-Züchter Thomas aus Magdalensberg baut auch eigenes Gemüse an (Foto: ATV/Kainerstorfer)

Bei der neuen Staffel von "Bauer sucht Frau" sind gleich zwei Jungs aus Klagenfurt Land zu sehen.

KEUTSCHACH, MAGDALENSBERG. Der 31-jährige Thomas aus Magdalensberg und Stefan (24) aus Keutschach wollen bei "Bauer sucht Frau" die Frau fürs Leben finden. Thomas züchtet Kleintiere, baut Gemüse an, besitzt rund 15 Hektar Wald und betreibt Saatgutgewinnung und Pflanzenverkauf in Kooperation mit "Arche Noah". Er ist ein echter Selbstversorger. "Mein Wunsch ist, der Umwelt nahe zu sein. Ich versuche, so zu handeln, dass man für sich im kleinen Rahmen dem Planeten nicht noch mehr Schaden zufügt."

Familienwunsch

Für ihn ist es der zweite Anlauf bei der Sendung. "Ich habe sehr genaue Vorstellungen von den Charaktereigenschaften meiner Traumfrau. In der näheren Umgebung sind die schwer zu finden." Deshalb hatte Thomas immer nur Fernbeziehungen, die an der Distanz scheiterten. Er wünscht sich aber eine Familie. "Ich schätze eine Frau mit Traditionsbewusstsein, Familiensinn und dem Wunsch nach einem selbständigen und freien Leben."
Dieser Charakter bzw. die Lebenseinstellung ist ihm wichtiger als Arbeitskraft. "Die meiste Arbeit am Hof mache ich selber." Thomas würde sich bei Mithilfe allerdings nicht wehren. "Ich mag Frauen, die selbst bereits viel Wissen angesammelt haben, was Natur und Handwerk betrifft, die selbständig anpacken."

Feiern gehört dazu

An Kärnten liebt Thomas das "ganz spezielle Flair", vor allem die Waldgebiete und Burgen im Süden und Osten haben es ihm angetan. Und er liebt die Feste. "Die werden leider immer weniger in Magdalensberg. Durch den Zuzug geht der traditionelle Geist etwas verloren. Leute, die zuziehen, fügen sich immer weniger ins Dorfleben ein."

Vertrauen geht vor

Stefans Heimatgemeinde Keutschach hat den schönsten Aussichtspunkt Kärntens, schwärmt der Nebenerwerbsbauer. Er betreibt einen Wander-Streichelzoo und vermietet die Tiere für Events. Außerdem hat er seine Wiesen an Milchbauern aus der Umgebung verpachtet. Ihnen hilft er bei der Arbeit, im Hauptberuf arbeitet Stefan in der Tourismusbranche.
Ein ehemaliger Kandidat von "Bauer sucht Frau" brachte ihn auf die Bewerbung. Stefan ist seit letztem Sommer Single, seine Freundin hat ihn betrogen. Deshalb sucht er eine Frau, der er 100-prozentig vertrauen kann. "Sie sollte auch viel Freude mit Tieren und der Arbeit am Hof haben."
In seiner Freizeit trifft man Stefan am See - beim Baden oder Angeln, seiner großen Leidenschaft. Er bringt sich auch im Fischerverein ein.

Bauer sucht Frau (14. Staffel)

Vorstellungs-Folgen: Mittwoch, 31. Mai (mit Thomas) und Mittwoch, 7. Juni (mit Stefan) - jeweils 20.15 Uhr, ATV

Neuerung: Arabella Kiesbauer stellt diesmal neben 13 Bauern auch zwei "Stadtmadln" - Vanessa und Martina - vor. Die Bauern präsentieren sich also nicht nur der Damenwelt, sondern Landwirte können sich auch für die Frauen bewerben.

Die Bewerbungsfrist läuft bis Mitte Juli, im Sommer finden die Dreharbeiten auf den Bauernhöfen statt. Im September werden die Hofwochen ausgestrahlt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.