100 Jahre Kärntner Volksabstimmung
Klagenfurt feierte um den Lindwurm

Geschichte des Landes: Historiker Wilhelm Wadl ließ die geschichtlichen Ereignisse jener Zeit Revue passieren
230Bilder
  • Geschichte des Landes: Historiker Wilhelm Wadl ließ die geschichtlichen Ereignisse jener Zeit Revue passieren
  • hochgeladen von Bernhard Knaus

Klagenfurt sang und feierte um den Lindwurm zum 100-jährigen Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung. Rund 300 registrierte Gäste lauschten dem Gesang und der Musik.

KLAGENFURT (bk). Unter strengsten Covid-19-Vorgaben lud die Stadt Klagenfurt zu einer stimmungsvollen Feierstunde um den Lindwurm am Neuen Platz. Richard Di Bernardo, betraut mit der Organisation der Feierstunde, sorgte mit einem bunten Mix aus Chorgesang und Musik für die kulturelle Umrahmung dieser Feier. Eine Vielzahl an Ehrengästen aus Wirtschaft, Kultur und Politik lauschten begeistert den Klängen vor dem Rathaus.

Gemeinsamkeit unterstrichen

Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz meinte in ihren Grußworten: „Gegenseitiger Respekt und die einzigartige landschaftliche, sprachliche und kulturelle Vielfalt der Alpe-Adria-Region sind eine gute Basis um ein friedliches Miteinander zu leben.“
Landeshauptmann Peter Kaiser zeigte sich besonders stolz darauf, dass sich Kärnten so positiv in Gemeinsamkeit entwickle. „Denn damit“, so der Landeshauptmann, „schaffen wir die Basis für eine gemeinsame, gedeihliche und positive Zukunft für uns, unsere Kinder, unsere Enkelkinder.“ Der Historiker Wilhelm Wadl ließ die geschichtlichen Ereignisse der Zeit der Volksabstimmung noch einmal detailreich Revue passieren.

Gesang und Musik

Teilgenommen und musikalisch gestaltet haben die Feier die Stadtkapelle Klagenfurt, die Vokalsolisten Kärnten, die Zwetti Buam, die Singakademie Carinthia, das Oktet Suha, die Kärntner aus Maria Wörth sowie zahlreiche Kinder. Ivana Kampus und Alfred Woschitz lasen aus dem zweisprachigen literarischen Sammelwerk „Unser Kärnten“. Ihren Schluss fand die Veranstaltung im Kärntner Heimatlied, musikalisch begleitet von der Stadtkapelle Klagenfurt. Für den reibungslosen Ablauf sorgte Martin Strutz, durch den gelungenen Abend führte Sonja Kleindienst.

Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen