Stadtwerke Klagenfurt
Stadtwerke Klagenfurt: Energie, Trinkwasser sowie öffentlicher Verkehr sind gesichert

Der öffentliche Verkehr in Klagenfurt bleibt aufrecht
  • Der öffentliche Verkehr in Klagenfurt bleibt aufrecht
  • Foto: Stadtwerke Klagenfurt
  • hochgeladen von Christian Lehner

Die Stadtwerke Klagenfurt informieren: Die Versorgung mit Energie und Trinkwasser ist gesichert, ebenso der öffentliche Verkehr in der Landeshauptstadt.

KLAGENFURT. "Die Energieversorgung für die Kärntner Landeshauptstadt bzw. für alle Stadtwerke-Kunden ist gesichert, ebenso die tägliche Trinkwasserversorgung", stellen die Stadtwerke-Vorstände Erwin Smole und Harald Tschurnig fest. Im Energiesektor betrifft dies die Bereiche Strom, Fernwärme und Erdgas.
Die Busse der "Klagenfurter Mobil GmbH" (KMG) verkehren uneingeschränkt, aber es gilt, wie schon in den vergangenen Tagen, einige neue Vorschriften einzuhalten: Der Verkauf der Tickets erfolgt bargeldlos über Kundenkarten, die Fahrgäste steigen im hinteren Busbereich ein. Die Fahrzeuge werden ständig desinfiziert.

Alle leisten ihren Beitrag

Geschlossen ist das Hallenbad geschlossen. Smole: „Die Stadtwerke Klagenfurt und alle Mitarbeiter werden mit aller Kraft ihren Beitrag leisten, um die aktuelle Krise zu bewältigen. Ich möchte mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, die durch ihren Einsatz zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur beitragen, egal ob in einem Kundencenter oder hinter dem Lenkrad eines Busses.“
Das städtische Unternehmen hat für alle Bediensteten entsprechende Verhaltensmaßnahmen ausgearbeitet (z. B. Hygienevorschriften) und dort, wo es möglich ist, das Arbeiten per Home-Office angeordnet.

Gut vorbereitet

Als Betreiber kritischer Infrastruktur sind die Stadtwerke auf Krisenfälle entsprechend vorbereitet, ein entsprechende Krisenstab wurde bereits vor drei Wochen installiert und steht mit den zuständigen Behörden im ständigen Kontakt. Die Störungsdienste befinden sich weiterhin rund um die Uhr in Bereitschaft.
Die Mitarbeiter des Service-Centers sind unter 0463/521 880 oder per E-Mail unter ServiceCenter@stw.at zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar.

Autor:

Christian Lehner aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen