VCÖ: Steuervorteil bei Firmenwagen reduzieren!

Eine aktuelle Untersuchung des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) zeigt: Die Zahl der Firmenwagen nimmt in Kärnten stark zu, von Privaten werden nur mehr etwas mehr als die Hälfte der Neuwagen gekauft. Der Anteil der Firmenwagen ist in Klagenfurt mit 66 Prozent am höchsten, in Klagenfurt Land sind es nur 12 Prozent. Gekauft werden vor allem Wagen der Luxus- und Oberklasse.

Der Grund: Es gibt steuerliche Begünstigungen für die private Nutzung von Firmenwagen. VCÖ-Experte Markus Gansterer: "Derzeit ist es steuerlich günstiger, ein Firmenauto für die private Nutzung statt einer Gehaltserhöhung zu bekommen. Das ist eine steuerpolitische Absurdität, die auch im Widerspruch zu Österreichs Klimaschutzzielen steht." Außerdem nimmt dieser Kostenvorteil mit der Kilometerleistung zu. Gansterer: "Gutverdienende Manager mit Firmenwagen zahlen fürs Autofahren weniger Steuern als ein Arbeiter oder Angestellter. Diese Ungerechtigkeit sollte mit der kommenden Steuerreform behoben werden."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen