Neues Computersystem soll knapp halbe Million sparen

Wohnungsreferent Frank Frey will die Effizienz bei Wohnungsvergaben steigern
2Bilder
  • Wohnungsreferent Frank Frey will die Effizienz bei Wohnungsvergaben steigern
  • Foto: Die Grünen
  • hochgeladen von Eva-Maria Peham

INNENSTADT (emp). Mit einigen geplanten Neuerungen im Wohnungswesen lässt Wohnungsreferent Frank Frey (Grüne) aufhorchen.

Zwei Systeme

"Zum einen soll es Verbesserungen von der logistischen Seite her und mehr Effizienz geben, zum anderen Veränderungen in Richtung Transparenz."
Dies alles spiele sich auf technischer Ebene ab. "Derzeit besteht die elektronische Erfassung sämtlicher Daten im Bereich Wohnungswesen aus zwei unterschiedlichen Computer-Systemen. Eine Vereinheitlichung könnte knapp eine halbe Million Euro pro Jahr einsparen", ist Frey überzeugt.
Die aktuellen Systeme trennen sich in die Bereiche Vergabe, Verrechnungen, Abmeldungen und Kündigungen der Wohnungen und, im zweiten Programm, in die Erfassung der Wohnungssuchenden.

Zentrale Datenbank

"Eine zentrale Datenbank hat den Vorteil, dass wir auch die Anzahl der leerstehenden Wohnungen schneller als bisher reduzieren könnten, weil Wohnungssuchende ebenso schneller gefunden werden können", so Frey.
So seien im Moment rund 2.500 Wohnungssuchende im zweiten System erfasst. "Leider sind auch viele Karteileichen dabei. Personen, die sich zu irgendeinem Zeitpunkt als Wohnungssuchende gemeldet haben, nunmehr aber gar keine mehr benötigen und uns das nicht mitteilen", weiß Frey. Das neue Computer-System soll zusätzlich eine Verbindung zum Meldeamt bekommen.

Mehr Transparenz

Frank plant weiters, "die Punktevergabe, nach welchen Gesichtspunkten die Wohnungsvergabe erfolgt, transparent zu machen."

ZUR SACHE:
3.500 Wohnungen sind im Besitz der Stadt Klagenfurt und werden von der Klagenfurter Immobilienverwaltung IVK verwaltet.

Hinzu kommen weitere 1.250 bis 1.300 Genossenschaftswohungen, für welche die Stadt Klagenfurt ebenfalls das Einweisungs- bzw. Vergaberecht besitzt.

Wohnungsreferent Frank Frey will die Effizienz bei Wohnungsvergaben steigern
Einsparungen: die Änderungen im Wohnungswesen sollen der Stadt 500.000 Euro jährlich sparen
Autor:

Eva-Maria Peham aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.