LHStv. Kaiser traf sportlichen Ex-Außenminister Erwin Lanc zu Gedankenaustausch

LHStv. Peter Kaiser mit Christa und Erwin Lanc, seines Zeichens auch Ehrenpräsident des amtierenden Österreichischen Handballmeisters "aon Fivers"
  • LHStv. Peter Kaiser mit Christa und Erwin Lanc, seines Zeichens auch Ehrenpräsident des amtierenden Österreichischen Handballmeisters "aon Fivers"
  • hochgeladen von Andreas Schäfermeier

Eine Lance für den Sport

LHStv. Kaiser traf sportlichen Ex-Außenminister Erwin Lanc zu Gedankenaustausch

Seit knapp 50 Jahren ist der Wörthersee das Urlaubsdomizil des früheren Außenministers und ehemaligen Präsidenten des Internationalen Handballverbandes IHF, Erwin Lanc. Jahr für Jahr urlaubt der heute 80 jährige im Sommer gemeinsam mit seiner Gattin in Kärnten. Und jedes Jahr lädt Lanc auch frühere Spitzenfunktionäre des Kärntner Handballverbandes zu einem Gedankenaustausch ein.

Gestern, Mittwoch, trafen sich SPÖ-Landesparteivorsitzender Gesundheitsreferent LHStv. Peter Kaiser und Sports Media Austria-Präsident Günther Pfeistlinger mit Lanc in Velden. Kaiser und Pfeistlinger waren vor 40 Jahren mit dabei, als in Klagenfurt-Waidmannsdorf der danach viele Jahre als Mehrspartenverein geführten ASKÖ-SVVW Klagenfurt aus der Taufe gehoben wurde.

„Erwin Lanc hat sich als Politiker unter Bruno Kreisky und Fred Sinowatz immer für die Menschen eingesetzt. Gleichzeitig war und ist ihm auch der Sport insbesondere der Handballsport ein besonders Anliegen“, so Kaiser.

Lanc war bis nach den Olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney, insgesamt 16 Jahre Präsident des Internationalen Handball Verbandes, IHF. Rund 25 Jahre stand Lanc auch dem ÖHB vor und war maßgeblich daran beteiligt, dass Österreich mehrfach als Ausrichter von Handball-Weltmeisterschaften auftreten konnte.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen