Gründer- und Jungunternehmertag
Gut geplant ist halb gewonnen

Melanie Jann, Teamleiterin des Gründerservice der Wirtschaftskammer Kärnten
  • Melanie Jann, Teamleiterin des Gründerservice der Wirtschaftskammer Kärnten
  • Foto: Gründerservice/WKK
  • hochgeladen von Christian Lehner

Tipps der Wirtschaftskammer-Expertin Melanie Jann für künftige Gründer und Jungunternehmer.

KLAGENFURT (chl). Am Freitag findet der diesjährige Gründer- und Jungunternehmertag von Wirtschaftskammer und Gründerservice Kärnten statt. Experten beider Institutionen stehen für Fragen aller Art in Sachen Unternehmensgründung zur Verfügung (siehe Infospalte links).
Im Vorjahr gab es kärntenweit 2.560 Gründungen, gut ein Drittel davon in den Bezirken Klagenfurt Stadt und Land. Das Durchschnittsalter der Gründer liegt bei etwas über 40 Jahren. Die bei weitem häufigste Rechtsform ist mit 88 Prozent das Einzelunternehmen, gefolgt von der GmbH mit nur mehr zehn Prozent. Den spärlichen Rest teilen sich die Rechtsformen OG, KG und andere.
Die WOCHE Klagenfurt fragte bei Melanie Jann, der Teamleiterin des Gründer- und Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Kärnten nach, was Jungunternehmer zu beachten haben.

Ausreichende Vorbereitung

Unumgänglich ist eine gute Vorbereitung und Planung, besonders in finanzieller Hinsicht. "Gerade in der Anfangsphase kann es aus vielerlei Gründen zu finanziellen Schwierigkeiten kommen", gibt Jann zu bedenken. Die häufigsten Versäumnisse der Gründer: "Die Kunden bleiben aus, weil man sich zu wenige Gedanken über die Zielgruppe gemacht hat. Die laufenden Betriebsausgaben sind höher als die Einnahmen, weil man unrealistische Einschätzungen getroffen hat und ,auf zu großem Fuß lebt'. Kunden bezahlen verspätet oder gar nicht, weil man sich keine Gedanken über ein gutes Forderungsmanagement gemacht hat. Oder man wird von ,unerwarteten‘ Zahlungen – Sozialversicherung, Steuern - überrascht, weil man sich im Vorfeld nicht oder zu wenig damit beschäftigt hat."

Finanzierung

Eine der großen Herausforderungen stellt die Finanzierung dar: "Das Aufbringen von Eigen- und Fremdkapital für ein Gründungsvorhaben ist nach wie vor schwierig."
Schwierig sei auch das Abschätzen des richtigen Kapitalbedarfs: "Viele Gründer vergessen, dass sie eine Startphase von sechs, zwölf oder oft auch mehr Monaten von der Gründung bis zum Erreichen des Break-Even benötigen", erklärt Jann. Häufig würden Unternehmensgründer auch ihren Unternehmerlohn bzw. ihr Geschäftsführer-Gehalt sowie die Gehälter für Mitarbeiter vernachlässigen. Zudem fehle bei Unterfinanzierung das Geld zur notwendigen Expansion, wenn das Unternehmen erfolgreicher startet als erwartet.

Richtig kalkulieren

Eine große Herausforderung ist weiters die richtige Kalkulation von verkaufbaren Stunden. "Wer damit rechnet, die volle Anzahl an möglichen Arbeitsstunden im Jahr verkaufen zu können, irrt. Gut ein Drittel der Zeit eines Unternehmers nehmen unbezahlte Arbeiten wie Akquisition, Kontaktpflege oder Werbemaßnahmen ein." Ein weiterer großer Teil des Zeitkuchens sei für administrative Tätigkeiten wie Einkauf, Planung, Finanzbuchhaltung und Rechnungsstellung einzuplanen.
Unterschätzt werde oft auch die Bürokratie: "Die formelle Gründung ist mehr oder weniger schnell erledigt. Doch gibt es in bestimmen Bereichen noch viele Bürokratiehürden zu stemmen, beispielsweise im Betriebsanlagenverfahren, das unbedingt beschleunigt gehört."
Hilfe bei all diesen Herausforderungen erhalten Gründer und Start-ups beim Gründerservice der Wirtschaftskammern.

Zahlen und Fakten:

Gründungs-Ranking nach Branchen:
1. Gewerbe und Handwerk (Personenberatung und –betreuung, Hausbetreuung, Energetiker, Lebensberatung, Tierpflege, Kosmetiker, Fußpfleger)
2. Handel (Direktvertrieb, Internethandel, Lebensmittelhandel, Bekleidungshandel)
3. Information und Consulting (Unternehmensberatung, IT, Buchhaltung, Werbung)
4. Tourismus (Gastronomie, Hotellerie)

Jungunternehmertag: Jedes Jahr wagen über 2.000 Menschen in Kärnten den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit. Die Wirtschaftskammer Kärnten und das Gründerservice sind dabei ein verlässlicher Partner, der auf diesem Weg mit Rat und Tat und einem speziellen Tag für die Gründer zur Seite steht. Am Freitag, 5. April, findet ab 8 Uhr der nächste Gründer- und Jungunternehmertag in der Wirtschaftskammer in Klagenfurt statt. Informationen und Anmeldungen: wko.at/ktn/jungunternehmertag

Das Gründerservice: Das Leistungsangebot beinhaltet professionelle Unterstützung in rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Belangen (Gewerberecht, Rechtsform, Sozialversicherung, Steuern, Finanzierung, Förderungen, Standort, Betriebsanlagengenehmigung) und reicht von der ersten Analyse der Geschäftsidee, über die Unterstützung beim Businessplan bis hin zur Unterstützung bei der Gewerbeanmeldung.
Alle Infos findet man unter www.gruenderservice.at/ktn

Anzeige
Der Mazda3 2021 überzeugt auf den ersten Blick. Bei Eisner Auto können Sie jetzt fast neue Mazda-Modelle zu Top-Preisen erstehen.

Eisner Auto
Mazda-Jungwagen eingetroffen

Bei Eisner Auto sind 25 Mazda-Jungwagen mit super Ausstattung und zu attraktiven Preisen eingetroffen. Wer sich für einen Mazda-Jungwagen mit beeindruckenden Ausstattungs-Features und zu attraktiven Preisen interessiert, der ist jetz bei Eisner Auto genau an der richtigen Adresse. Aktuell stehen nämlich 25 dieser Schmuckstücke bereit und warten auf ihre neuen Besitzer. Neben allen Vorzügen, die die Marke Mazda mit sich bringt, kommen die Modelle mit der populären Eisner Auto Top6-Garantie für...

Anzeige
Verkoste in einem Zoom Meeting gemeinsam mit den Braumeistern Christian Gelter - Gelter Bräu , Josef Habich - Wimitzbräu und Nikolaus Riegler - Hirter Bier
1 4

Marktplatz Mittelkärnten
Exklusive Online-Bierverkostung

Mit unserem Online Bierverkostungspaket bekommst du 6 ausgewählte Bierspezialitäten (12 Flaschen) der drei Brauereien des Marktplatz Mittelkärnten nach Hause geliefert. Verkoste in einem Zoom Meeting gemeinsam mit den Braumeistern Christian Gelter - Gelter Bräu, Josef Habich - Wimitzbräu und Nikolaus Riegler - Eigentümer Hirter Bier ihre mit Leidenschaft gebrauten Biere und lass dir die Besonderheiten dieser Raritäten erklären. Wann: Donnerstag, 29.04 um 18:30 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten Kosten:...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen