Kunst und Designerstücke im Angebot

Nicole "Leni" Beese eröffnete im Jänner ihre "Galerie für Designer, Künstler und Kunsthandwerker"
8Bilder
  • Nicole "Leni" Beese eröffnete im Jänner ihre "Galerie für Designer, Künstler und Kunsthandwerker"
  • hochgeladen von Peter Lindner

Im "ar/te/fakt" in der Domgasse werden Werke von Künstlern und Designerin angeboten.

INNENSTADT. Der Verkaufsraum im "ar/te/fakt" in der Domgasse ist klein - doch das Angebot ist groß. Fast bis an die Decke stapeln sich die verschiedensten Designerstücke: Dekorationen, T-Shirts, Spielzeug, Keramik, Schmuck, gestrickte Stofftiere, Seifen und vieles mehr wird angeboten. Doch so unterschiedlich die Stücke auch sind - eines haben sie gemein: Sie sind einzigartig und gelten sowohl als Gebrauchsgegenstände, als auch als Kunstwerke.

Mittendrin packt Nicole "Leni" Beese gerade ihre neueste Lieferung aus: Lampen, die kunstvoll mit Filz ummantelt wurden. Die Idee von der "Galerie für Designer, Künstler und Kunsthandwerker" hatte die Scheiflingerin, nachdem sie in Deutschland und den USA intensiv mit der Kunst in Kontakt gekommen war. "Es gibt auch in Klagenfurt eine große Nachfrage nach Produkten mit einer persönlichen Note. Zum Beispiel, wenn jemand ein Geschenk sucht - dann wollen viele Leute einfach keine Massenware mehr", sagt Beese. Seit Jänner ist die Galerie geöffnet, sie kann außer montags und sonntags an den Vormittagen besucht werden.

Beese bezeichnet ihre Galerie als "Win-Win-Situation" für alle Beteiligten. Einerseits finden die Kunden hier außergewöhnliche Produkte, andererseits ist die Galerie der perfekte Ort für Künstler, die ihre Kunstwerke nicht nur der Öffentlichkeit präsentieren, sondern auch zum Verkauf anzubieten möchten. "Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Künstlern", sagt Beese. In Kärnten wurde sie, was das angeht, auch bereits fündig: Die Feldkirchnerin Christine Kostner stellt Schmuck her, Susanne Kos Armbänder. Keramik-Werke von Angela Müller und Theresia Kolter findet man ebenso im "ar/te/fakt", wie Seifen und Badepralinen von Alexandra Polster. Und einige Stücke von Beese persönlich: Zum Beispiel quietschbunt verzierte Rehbock-Geweihe und liebevoll gestrickte Kuscheltiere.

Mitten im Verkaufsraum ist außerdem noch Platz für weitere Kunstwerke: Im Abstand von drei bis vier Monaten präsentiert hier immer ein anderer bildender Künstler seine Werke. Aktuell stellt die Villacherin Katia Balsamo im "ar/te/fakt" aus, ab 9. Mai Marlies Wagner.

Zum Webauftritt vom "ar/te/fakt": www.artefakt-online.com

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen