21.11.2016, 06:56 Uhr

Drei aktuelle FRAGEN an die Stadtpolitik in Klagenfurt am Wörthersee ....

Zur Trinkwasserversorgung in Klagenfurt am Wörthersee - wo bleiben die Informationen und Lösungen zu den drei nachstehenden Themen ....


1.) HCB-D im Tiefenbrunnen Rain festgestellt! Der Tiefenbrunnen ist seit 2014 nicht mehr am Trinkwassernetz der Landeshauptstadt und wie geht es weiter?

2.) Die Wassergewinnungsanlage St. Klementen (WVB) mit ca. 4,2 Mio. m³ gefördertem Trinkwasser ist möglicherweise im Grundwasserströmungsbereich der "Altlast K7 - Deponie Roßwiese" und wie geht es weiter?

3.) Rund 6 Mio. Euro wurden in die Karawankengründe und Karawankenquellen investiert. Und wenn für die Landeshauptstadt keine "Trinkwassernutzung" aus diesen Karawankenquellen möglich ist, wie geht es weiter?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.