18.11.2017, 08:14 Uhr

Polizeireport: 26-Jähriger randalierte vor Würstelstand

26-Jähriger randalierte und verletzte heute Nacht drei Personen vor Klagenfurter Würstelstandl. (Foto: Pixabay)

Heute in der Nacht war der Vorfall bei Würstelstand, schon gestern Abend bedrohte Mann seine Frau mit einem Messer.

KLAGENFURT. Heute in der Nacht, von Freitag auf Samstag, gegen 2 Uhr kam es vor einem Klagenfurter Würstelstand zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 26-jährigen Klagenfurter und einem bisher unbekannten Mann. Nach mehrmaliger Aufforderung umstehender Personen ließ der 26-Jährige von dem Unbekannten ab. Dieser hat den Ort dann sofort verlassen.
Der 26-Jährige aber zog ein Pfefferspray heraus und sprühte damit wahllos auf mehrere Personen, die bei dem Würstelstand waren. Drei Menschen erlitten leichte Verletzungen, alle wurden ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert.
Gegen den 26-Jährigen besteht ein aufrechtes Waffenverbot. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt nach Abschluss der Ermittlungen angezeigt.

Alkoholisierter Mann bedrohte seine Frau mit Messer

VIKTRING. Gestern Abend gegen 22.45 Uhr kam es in der gemeinsamen Wohnung in Klagenfurt-Viktring zwischen einem alkoholisierten 25-jährigen Mann und dessen 22-jähriger Ehefrau zu einer lautstarken verbalen Auseinandersetzung. Im Zuge dessen kam es auch zu Handgreiflichkeiten, wodurch die Ehefrau aber nicht verletzt wurde. Dann eskalierte die Situation aber: Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung nahm der Mann ein Messer und drohte der Frau mit dem Umbringen. Danach verließ er in unbekannte Richtung die Wohnung – mit dem Messer. Deshalb wurde auch das Einsatzkommando Cobra verständigt.  Eine örtliche Fahndung nach dem Mann verlief vorerst negativ.
Der Mann kehrte jedoch zu seiner Wohnung zurück und konnte von der Cobra vorläufig festgenommen werden.
Er wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.
Gegen den Mann wurde auch ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Auf der Klagenfurter Messe "abgeräumt"

MESSEGELÄNDE. Auf der derzeit laufenden Klagenfurter Familienmesse wurden zwischen Mittwoch und Freitag von einem aufgestellten Stand Massagegeräte und diverse Massageutensilien. Der Messestand war durch einen Vorhang abgedeckt, was die unbekannten Täter nicht abhielt, sich Zutritt zu verschaffen. Der Wert der gestohlenen Gegenstände beträgt mehrere tausend Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.