17.01.2018, 14:40 Uhr

Schulwahl - welche Schule ist die richtige

Bei der Schulwahl stehen viele Möglichkeiten offen (Foto: freepik)

In den kommenden Wochen stehen viele Schüler vor der schwierigen Wahl der passenden Schule.

Die Frage nach der geeigneten Schule stellt sich bei der Einschulung und bei jedem Wechsel: Eintritt in die Grundschule, Übergang in die weiterführende Schule und in die Oberstufe. Bei der Schulwahl stehen Kindern, Jugendlichen, wie auch deren Eltern wichtige Entscheidungen bevor, wie der Bildungsweg weiterverlaufen soll. In den Kärntner Schulenwerden unzählige Möglichkeiten angeboten. „Wir haben ein sehr breites Angebot an guten Schulen, bei der Wahl sollten der Wohnort und die Interessen des Kindes im Vordergrund stehen“, empfiehlt Landesschulrat Rudolf Altersberger.

Qual der Wahl

Nach der Volksschule stehen entweder eine der Neuen Mittelschulen (NMS), oder die Unterstufe einer der Allgemeinbildenden höheren Schulen (AHS) zur Auswahl.Die Lehrpläne dieser Schultypen haben vieles gemeinsam, Unterschiede sind durch pädagogische Konzepte und schulautonome Schwerpunkte merkbar. Nach Vollendung der 8. Schulstufe stehen junge Menschen erneut vor einerwichtigen Entscheidung: Je nach Interessen können sie die AHS-Oberstufe absolvieren oder an einen berufsbildende mittlere oder höhere Schule wechseln. Viele junge Menschen entscheiden sich auch für eine Lehre, entweder mit oder ohne Matura.

Mehr zum Thema Bildung - HIER

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.