25.10.2017, 12:36 Uhr

Villacher Straße fertig - eine Baustelle weniger

Verkehrsfreigabe: LR Gerhard Köfer, Vize-Bgm. Christian Scheider und StR Frank Frey mit den Fachbeamten (Foto: StadtPresse/Spatzek)

Eine der Haupteinzugsstraßen ist wieder freigegeben. Die Villacher Straße ist fertig saniert.

KLAGENFURT. Aufatmen bei vielen Autofahrern: Die Villacher Straße ist wieder uneingeschränkt befahrbar - einen Monat früher als geplant. Zwischen Villacher Ring und Morrestraße wurde die Oberflächenentwässerung erneuert, in den Gehweg-Bereichen unterirdische Versorgungsleitungen und Randleistensteine verlegt, der Asphalt ebenso erneuert. Nachdem rund zwischen 12.000 und 15.000 Fahrzeuge täglich die Villacher Straße passieren, ist das eine wichtige Entlastung.

Die Umleitungen für die Stadtwerke-Busse sind aufgehoben, die gewohnte Linienführung wiederhergestellt. Neu ist, dass die Busbuchten in der Villacher Straße weggefallen sind. 2,2 Millionen hat die Sanierung gekostet, wobei das Land drei Viertel (1,65 Mio. Euro) trägt, den Rest die Stadt.

3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.