24.05.2017, 10:31 Uhr

Wenn die Chefetage feierlich "Ja" sagt

Janine und Walter Vaschauner gaben sich 2015 das Jawort und feierten diesen besonderen Tag in Pörtschach (Foto: Foto Vaschauner GmbH)

Janine und Walter Vaschauner sind beruflich und privat ein gutes Team. Und sie haben sich getraut.

KLAGENFURT (lmw). Die Hochzeitssaison ist bekanntlich ab Mai eröffnet, viele Paare geben sich dann feierlich das Jawort. Auch Janine und Walter Vaschauner haben vor zwei Jahren geheiratet. Das Besondere: Die beiden üben im selben Unternehmen Führungspositionen aus und haben sich auch dort kennen- und liebengelernt. Walter ist Filialleiter, Janine Abteilungsleiterin der Parfümerie.

Beruf & Beziehung vereinbar

Alles begann nun im Jahre 2006, als sie in den City Arkaden die Müller-Filiale gemeinsam eröffneten. "Wir sind nicht sofort ein Paar geworden. Es hat noch gut ein dreiviertel Jahr gedauert, bis wir dann offiziell zusammen waren", sagt Janine. Schwierigkeiten bei der Zusammenarbeit gibt es keine. "Es hat nie Probleme gegeben, weil wir es nicht anders kannten und am Anfang auch nur Kollegen waren", erklärt Vaschauner. Sie sind unabhängig voneinander in ihre Positionen gut hineingewachsen. Deshalb ist auch ihr Arbeitsverhältnis so geblieben wie vor ihrer Beziehung.

Empfang mit Antrag

Die Entscheidung für die Hochzeit kam erst 2014, als Janine für zehn Tage alleine nach Deutschland reiste – so lange waren die beiden noch nie voneinander getrennt. "Mein Mann merkte, dass zehn Tage ohne einander doch ziemlich lange waren und empfing mich mit einem Hochzeitsantrag", schmunzelt Vaschauner. Ein Jahr später heiratete das Paar am 25. Juli im Stift Viktring standesamtlich. "Die Hochzeitsfeier fand dann im Parkhotel in Pörtschach statt", sagt Vaschauner.

"Hilfe-Post" mit 11.000 Likes

Auch die Feier in Pörtschach hat einen Hintergrund, denn Janine hatte dort ihre erste Wohnung, als sie nach Kärnten kam. Sie kommt ursprünglich aus Deutschland. Deshalb hat sich Walter Vaschauner nach der Verlobung einen Spaß erlaubt und einen Online-Aufruf gestartet. Titel: "Hilfe, meine Verlobte ist Deutsche". Die Idee dahinter: Wenn seine Post mehr als 10.000 Likes bekommt, wird in Kärnten geheiratet und sonst in Deutschland. In kürzester Zeit kamen sogar über 11.000 Likes zustande und somit stand fest, dass in Kärnten geheiratet wird. Hinter der Hochzeit steckten übrigens über ein Jahr Planung und viel Arbeit. "Ich habe ein Jahr lang jeden Tag ein bisschen für diesen besonderen Tag weitergeplant", sagt Janine. Die Hochzeit sei wunderschön gewesen und alle haben es genossen. "Wir hatten auch weiße Tauben und eine schöne Motorboot-Fahrt", erzählt Walter. Das Brautpaar hat den Tag richtig genießen können.

Jede Einzelheit im Kopf

"Mir fällt heute noch jede Kleingkeit ein, wenn ich an die Hochzeit zurückdenke, weil ich diesen schönen Tag bewusst erlebt habe", sagt Vaschauner. Glück hatte das Paar auch bei den Ringen, denn Janine Vaschauner nahm an einem Gewinnspiel teil und wurde tatsächlich als Siegerin gezogen. "Wir konnten uns Eheringe unserer Wahl in hohem Wert aussuchen", erzählt sie.

Zur Sache

2016 gab es weniger Scheidungen und mehr Eheschließungen.

Eheschließungen: Es gab 44.890 Eheschließungen und 477 eingetragene Partnerschaften im Jahr 2016. Das sind 388 mehr Hochzeiten als im Jahr zuvor und 54 mehr eingetragene Partnerschaften als 2015.
Scheidungen: Es gab 15.919 Scheidungen und 66 Auflösungen eingetragener Partnerschaften im Jahr 2016. Das sind um 2,6 Prozent weniger Scheidungen als im Jahr davor und um 4,3 Prozent weniger Partnerschaftsauflösungen als 2015.
Alter: Das mittlere Erstheiratsalter der Männer lag 2016 bei 32,6 Jahren, das der Frauen bei 30,3 Jahren – gleich wie 2015.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.