22.09.2014, 15:30 Uhr

Große Ehre für zwei Kärntner Firmen

Auf der Preisverleihung: Walter Liebhart (2. von rechts), Christian Inzko (3. von rechts)
Immer mehr Menschen erkranken an Demenz. Der Alltag und das selbständige Leben werden mit fortschreitender Erkrankung für die Betroffenen immer herausfordernder. Ein internationales Forschungsteam arbeitet seit 2012 an einem Assistenzsystem, das Erkrankten hilft, künftig länger mobil und aktiv zu bleiben. Das Forschungsvorhaben „Confidence“ wurde nun beim internationalen "AAL Forum 2014" in Bukarest (Rumänien) als bestes europäisches AAL-Projekt ausgezeichnet. Vor allem zwei Kärntner Firmen waren maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt – die Ilogs GmbH (Softwareentwicklung) und das Raiffeisen Rechenzentrum der Raiffeisen Landesbank Kärnten (Datenhaltung, Sicherheit und Datenverfügbarkeit).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.