15.12.2017, 12:52 Uhr

Weihnachtsstriezel voller Dankbarkeit

Es ist ein besonderes Adventkalenderprojekt, bei dem alle ein Stück eigenen Dankes anderen weitergeben: Die Führungskräfte der großen Kärntner Sozialeinrichtung autArK backen mit jungen Flüchtlingen, die vom SOS-Kinderdorf in Kärnten in Landskron betreut werden, köstliche Vollkornstriezel und viele verschiedene Weckerln.

Die Idee zum Projekt hatte die Leiterin des SOS Kinderdorf Heidemarie Stuck, der es ein Anliegen ist den unbegleiteten Jugendlichen zu zeigen, dass sich Engagement auch lohnt und die zugleich ‚ihre‘ Schützlinge möglichst als wertvollen Teil unserer Gesellschaft verstanden sehen möchte. Daher die Idee, im Advent gemeinsam mit einem Firmenteam für andere etwas Gutes zu tun. Und dieses „Gutes tun“ am heutigen Tag war nicht nur produktiv, sondern auch überaus Kreativ, lustig und unterhaltsam: In der Vollkornbäckerei Thausing Naturkost in der Gemeinde Magdalensberg wurden aus körnereigenem Teig Zöpfe geflochten und Striezel geformt.

Und weil das gute Miteinander noch ein ‚positives Ringerl‘ mehr haben kann, bringt die große Runde von autArK und SOS Kinderdorf das viele köstlich duftende Backwerk gemeinsam heute noch in die Obdachlosentagesstätte der Caritas Kärnten. So geht Dankbarkeit weiter - von einer Hand zur anderen Hand.

Weitere Informationen: Verantwortung zeigen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.