Polizeimeldung
Überhitzter Küchenherd löst Einsatz aus

Symbolbild: In der Weinberggasse begann ein überhitzter Herd zu rauchen.
  • Symbolbild: In der Weinberggasse begann ein überhitzter Herd zu rauchen.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Marion Pertschy

KLOSTERNEUBURG (pa). Gestern um 13.22 Uhr wurde die Polizei Klosterneuburg von der Rettungsleitstelle alarmiert, dass in der Weinberggasse ein Herd brenne. "Der Sohn der Familie hatte angeblich den Elektro-Herd
in Betrieb genommen, um sich Speisen zu kochen", erklärt Chefinspektor Georg Wallner der Polizeidirektion Klosterneuburg. Zu diesem Zweck
erhitzte der Sohn zwei Kochplatten bei denen aber nach einiger Zeit plötzlich Rauch zwischen Arbeitsplatte und eingebautem E-Herd aufstieg. Geistesgegenwärtig schaltete der Sohn sofort den FI – Schalter ab, besprühte die Stelle, an der Rauch ausgetreten war mit Wasser und verständigte die Feuerwehr. So wurde die Entwicklung eines Flammbrandes verhindert.
Bei der Untersuchung konnte festgestellt werden, dass es sich bei der entstandenen Rauchentwicklung wahrscheinlich um eine technische Ursache handelte, die nicht näher eingegrenzt werden konnte. Für ein Fremdverschulden waren keine Hinweise vorhanden.

Autor:

Marion Pertschy aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.