08.10.2014, 09:57 Uhr

Auto fuhr ungebremst gegen Lieferwagen

(Foto: Feuerwehr Klosterneuburg)

Unfall auf der B14 in Klosterneuburg legte den Frühverkehr lahm.

KLOSTERNEUBURG (red). Gestern, Dienstag, wurde der Frühverkehr von einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 14 auf Höhe der Weinbauschule lahmgelegt. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr ein Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug ungebremst auf einen Lieferwagen samt Anhänger einer Baufirma auf. Durch den Anprall bohrte sich die Anhängerdeichsel völlig in den Lieferwagen hinein.

Der Pkw-Lenker wurde vom eintreffenden Notarztteam versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Das Unfallfahrzeug wurde an einen von der Polizei bekanntgegebenen Stelle abgestellt. Der Anhänger wurde mit einem Kettengehänge aus dem Lieferwagen herausgezogen. Auch diese Fahrzeuge wurden bei Seite gestellt. Die Kehrmaschine der Stadtgemeinde unterstützte die Feuerwehrkräfte bei der Beseitigung der Fahrbahnverunreinigung.

Während der Bergungsarbeiten kam es im Frühverkehr zu massiven Beeinträchtigungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.