Sierndorf rüstet sich für die Zukunft

Bürgermeister Gottfried Muck vor den Plänen für ein geplantes Siedlungsgebiet mit gesamt 250 Parzellen in 20 Jahren.
  • Bürgermeister Gottfried Muck vor den Plänen für ein geplantes Siedlungsgebiet mit gesamt 250 Parzellen in 20 Jahren.
  • hochgeladen von Sandra Schütz

SIERNDORF. Die Gemeinnützige Bau und Siedlungsgenossenschaft "Waldviertel" gibt richtig Gas in Sierndorf. Nachdem die jeweils 27 Wohnungen der Wohnhausanlagen 1 vergeben und der Anlage 2 auch so gut wie weg sind, ist jetzt der Spatenstich für die dritte Anlage erfolgt.
Der zur gleichen Zeit erfolgte zweite Spatenstich galt jenem Gebäude, das künftig zwölf barrierefreie Wohnungen für betreutes Wohnen beherbergen soll.


Gesamtkonzept


"Der Bedarf an Wohnungen und Bauplätzen steigt in unserer Gemeinde von Jahr zu Jahr", erklärt Bürgermeister Gottfried Muck. Sierndorf bietet den Einwohnern und Neusiedlern aber auch so gut wie alles, was ein Leben außerhalb einer Großstadt lebenswert macht. "Wir sind, neben dem Schaffen von Wohnraum, auch sehr bedacht, die Infrastruktur ständig den steigenden Erforderungen anzupassen", erklärt der Orts-Chef mit Weitblick für die Zukunft seiner Gemeinde.


Arbeit und Freizeit


Dazu zählen in Sierndorf nicht nur der rasante Ausbau des Gewerbegebietes oder der Objekte für die Kinderbetreuung, sondern auch die Unterstützung der Erhaltung der sogenannten Wirtshauskultur. Während rundum Gastrobetriebe schließen, wurden in Sierndorf das Gasthaus zum Goldenen Adler neu eröffnet und in Höbersdorf das Hofcafe neu übernommen.
So gut wie unter Dach und Fach sind zudem die Verträge für eine Neuansiedlung einer Großfirma im Gewerbegebiet. Die Firma Nievelt Ingenieur GmbH, ein nationaler und internationaler Dienstleister im Bauwesen, wird aus Stockerau auf das neue, rund 15.000 Quadratmeter große Betriebsareal übersiedeln und bis zu 90 Arbeitsplätze bieten.


250 neue Bauplätze


Dem ständig steigenden Zuzug wird mit der Planung einer 250 Baugründe umfassenden Wohnsiedlung Rechnung getragen. Diese soll in mehreren Etappen während der nächsten 20 Jahre entstehen.

Autor:

Friedrich Doppelmair aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.