Anita Hofmann belebt Bühnen

So singt man nur in Wien: Anita Hofmann mit Partnern auf der Bühne.
4Bilder
  • So singt man nur in Wien: Anita Hofmann mit Partnern auf der Bühne.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Doris Necker

KREMS. Anita Hofmann ist ein Musicalstar und im unermüdlichen Einsatz in ihrem Genre.
Sie managet mehrere Projekte gleichzeitig und benötigt eine ordentliche Portion an Selbstdisziplin, um alles unter einen Hut zu bringen.

Welches Kind kennt sie nicht, die Welt von Elsa, Anna und Olaf? Anita Hofmann taucht mit Acht- bis Vierzehnjährigen von 31. Juli bis 5. August 2017 n der Musikschule Krems, in die Welt der Eisprinzessin ein. Kinder werden selbst zum Musicaldarsteller und lernen die Musikstücke, die Tanzeinlagen und das Schauspielen.

Am Ende der Workshops wird die Show auf der Bühne der Familie und Freunden präsentiert.
“Oft wissen Eltern ohnehin nicht wohin mit Kindern in den langen Ferien - deshalb bietet sich das Musical gut an. Und die Kleinen profitieren von der Theateratmosphäre mit Abschlusspräsentation“, ist sich die Organisatorin sicher.

„Die Kostüme habe ich bereits alle vorbereitet“, lächelt die Kremserin und erklärt wie die Arbeit mit den Jugendlichen abläuft: „Es wird in zwei Gruppen gearbeitet, nämlich in der von Elsa für die 11-14-Jährigen und in jener von Olaf für die 8- bis 10-Jährigen. Geprobt wird mit Licht- und Tontechnik – eben ganz professionell.“

Der Workshop ist ganztägig mit einem gemeinsamen Mittagessen. „Dafür bedanke ich mich auch bei allen regionalen Sponsoren, die das Projekt unterstützen. Die Vorbereitungsarbeit dauern lange und sind aufwendig. Derzeit benötigen wir noch einen Sponsor für das Mittagessen“, erklärt die Musicaldarstellerin, die den Kindern gerne auch etwas mitgeben möchte: „Ich will den Kids lernen, dass ein Kostüm einfach zu machen ist: mit etwas Tüll, einem T-Sirt, Strümpfen und etwas Farbe lassen sich beeindruckende Kreationen „zaubern“.

Interessierte Eltern erhalten auf www.musicalsommer.at alle Informationen zum Ablauf. Die Kosten für den Kurs betragen 245 Euro.

Weitere Produktionen von Anita Hofmann sind die Operette „So singt man in Wien“, die demnächst am 21. Juli 2017 in Pressbaum zu sehen ist. Dabei handelt es sich um ein Operetten-Musical im Stil der guten alten Marischka-Filme mit vielen bekannten Arien und Wiener Liedern, eingebettet in eine Romanze während der Kaiserzeit.
Neben der bekannten Schauspielerin Anita Hofmann in der Rolle der Marie, spielen Rosemarie Hadwiger, Gernot Hadwiger und Magdalena Wolf.

Weitere Aufführungen sind am 22. Juli beim Kultursommer Traismauer, am 26.8. in Maria Taferl und am 21.10. in Großweikersdorf. Alle Infos dazu auf www.anita-hofmann.at
Zudem laufen die Vorbereitungen für das Musical „Die Andrew-Sisters“. Dafür hat Hofmann viel recherchiert, um das Stück selbst zu schreiben. Premiere ist am 19. August 2017 in Pressbaum.

Gemeinsam mit Remigius Rabiega – bekannt im Bezirk als Kabarett-Veranstalter, bringt Anita Hofmann die Krimi-Dinner-Show ins Schloss Ottenstein. Zwölf Termine wird es dafür geben. Mehr darüber auf www.oculto.at

Zur Sache

Anita Hofmann ist Musicaldarstellerin und hat in Hamburg drei Jahre gelernt. Vor elf Jahren ist sie mit ihrem Diplom in der Tasche nach Österreich zurückgekehrt, um mit Soloprogrammen und Auftritten im Volkstheater und Rabenhof auf sich aufmerksam zu machen. Sie lebt in Krems, im Stadtteil Thallern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen