Erhard Busek reist für das zweite "Nachtgespräch" nach Kufstein

Erhard Busek kommt nach Kufstein und referiert im zweiten Nachtgespräch über das Thema: „Europa – wohin? Auf der Reise in die globale Welt.“
  • Erhard Busek kommt nach Kufstein und referiert im zweiten Nachtgespräch über das Thema: „Europa – wohin? Auf der Reise in die globale Welt.“
  • Foto: Erhard Busek
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger
Wann: 02.02.2018 19:30:00 Wo: Kultur Quartier, Theaterplatz 1, 6330 Kufstein auf Karte anzeigen

KUFSTEIN. Die Festungsstadt setzt die Reihe der "Kufsteiner Nachtgespräche" zu aktuellen, gesellschaftspolitischen und philosophischen Themen unserer Zeit am Freitag, den 2. Februar fort. Als Referent fungiert dabei der österreichische Politiker und ehemalige Vizekanzler Erhard Busek. Im Theater im Kultur Quartier Kufstein wird der Politiker ab 19:30 Uhr das Thema „Europa – wohin? Auf der Reise in die globale Welt“ aufgreifen. Dem Vortrag folgt, wie auch bereits im ersten Nachtgespräch, eine Diskussion.
Theater im Kultur Quartier Kufstein, Freitag, 2. Februar 2018, Beginn: 19:30 Uhr
Kartenvorverkauf/Eintrittspreise: www.kufstein.at, Stadtamt Kufstein, Tel. 05372-602 100, TVB Kufsteinerland, 10 Euro/ erm. 5 Euro.

Ein Wiener für Österreich und Europa

Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa, ehemaliger Vizekanzler, Ehrenpräsident des Europäischen Forums Alpbach – Buseks Lebenslauf liest sich wie ein Paradebeispiel eines höchst erfolgreichen Politikers. Spezialist ist der ehemalige EU-Beauftragte für Südosteuropa in allen Fragen des Balkans. Als Minister und Vizekanzler war ihm die Bildung immer ein besonderes Anliegen. Erhard Busek, der österreichische Intellektuelle der Politik, referiert rhetorisch mitreißend über Europa, Ost- und Südosteuropa, Politik im Allgemeinen, Wirtschaft und Finanzen, Wissenschaft, gesellschaftliche Grundsatz- und Zukunftsfragen sowie Kulturpolitik.

 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen