Traditionelles kfb Benefizfastensuppeneessen beim Stanglwirt in Going

v.l.n.r. KA Präsidentin Elisabeth Mayer, kfb RL Luise Rupert, kbf Vorsitzende Roswitha Hörl-Gaßner, kfbÖ stv. VO Eva Oberhauser, Ldt.Abg. Barbara Schwaighofer, Balthasar Hauser, Chefkoch Thomas Ritzer, ehem. kfb Sbg. VO Josefine Schlechter, Magdalena Hauser, kfb Regionreferentin Regionalstelle Wörgl Tania Zawadil
39Bilder
  • v.l.n.r. KA Präsidentin Elisabeth Mayer, kfb RL Luise Rupert, kbf Vorsitzende Roswitha Hörl-Gaßner, kfbÖ stv. VO Eva Oberhauser, Ldt.Abg. Barbara Schwaighofer, Balthasar Hauser, Chefkoch Thomas Ritzer, ehem. kfb Sbg. VO Josefine Schlechter, Magdalena Hauser, kfb Regionreferentin Regionalstelle Wörgl Tania Zawadil
  • hochgeladen von Tania Zawadil
Wo: kfb Regionalstelle Wörgl, Brixentaler Str. 5, 6300 Wörgl auf Karte anzeigen

Going: Die Aktion Familienfasttag feierte ihren 60. Geburtstag und das 16. Benefizfastensuppenessen beim Stanglwirt in Going - Helfen ist schön!

Die altehrwürdige Gaststube beim Stanglwirt in Going war bis auf den letzten Platz gefüllt. kfb Frauen aus allen Dekanaten der Erzdiözese Salzburg und Gäste ließen es sich an diesem Freitagabend im März nicht nehmen, Teil dieser besonderen Jubiläumsveranstaltung für die gute Sache zu sein.

Als Ehrengast mit dabei Alt Erzbischof Dr. Alois Kothgasser,

der die kfb mit seinem Eintrag im Fastensuppen-Gästebuch: „Vamos Mujer“, zu deutsch „Los geht´s Frau“, weiterhin ermunterte, nicht müde zu werden, durch „Teilen mit Menschen“ Zeichen zu setzten. Wie zum Beispiel für das AFFT-Schwerpunktland 2018 Kolumbien und die Projekte der kfb Partnerorganisationen „Vamos Mujer“ und „Corporacion Vinculos“.

Zusammen mit der Gastgeberfamilie Hauser standen heuer aber auch drei verdiente kfb Frauen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit dieses Spendenabends: Eva Oberhauser, Luise Rupert und Josefine Schlechter!

Die AFFT-Bildungsexpertin Luise Rupert begann ihren Blick zurück mit dem geflügelten Wort von Herta Pammer aus dem Jahr 1958 „Schnitzel zahlen und Suppe essen“ und dem Sinn dahinter, auf dem die Aktion Familienfasttag sich gründet und fußt.
Eva Oberhauser zog berührend Bilanz über 60 Jahre Aktion Familienfasttag, „eine unglaubliche Erfolgsgeschichte“, so die die stv. Vorsitzende der kfb Ö. Persönlich erinnere sie sich auch sehr gerne an ihre Koreareise und an die Geschichte der zwei Tiroler Ordensschwestern Sr. Margaritha und Sr. Marianne. „Die Engel von Sorokdo“, die in Korea jahrzehntelang aufopfernd Lepra Kranke gepflegt haben. Etwas, das Korea bis heute nicht vergessen hat.
Aber Fakt ist, dass es ohne den Kontakt der ehemalige kfb Salzburg Vorsitzenden Josefine Schlechter zur Familie Hauser und deren Unterstützung es kein Stanglwirt Benefizfastensuppenessen zu feiern gäbe. Diese Veranstaltung war nämlich die pfiffige Idee der Kössenerin, die heuer schon zum 16-mal Menschen und Projekte sinnstiftend zusammenbringt.

Geschichte ist auch immer Verantwortung und Ansporn für die Zukunft, denn helfen ist schön und die kfb hat die Aufgabe, etwas in der Welt zu bewirken. Und diese Leistung lässt sich ganz konkret messen in Zahlen, und zwar in den Spendengeldern. 60 Jahre Aktion Familienfasttag bedeuten 60 Jahre Eintreten für ein selbstbestimmtes Leben von Frauen und Mädchen auf drei Kontinenten, in über 100 Projekten.

„kfb macht den Unterschied und alle, die sie unterstützen ein herzliches Dankeschön und auf Wiedersehen beim 17. Benefizfastensuppenessen 2019 beim Stanglwirt, in Going“, wünschen sich das Organisationsteam und die kfb Salzburg Vorsitzende Roswitha Hörl-Gaßner.

Dr. in Eva Oberhauser, kfb Reginalleiterin Luise Rupert, kfb Regionalreferentin Regionalstelle Wörgl Tania Zawadil:
Wir sagen danke:

Alt Erzbischof Dr. Alois Kothagasser, der Familie Hauser und dem gesamten Team in Küche, Service, Technik und im Event Management, den kfb Frauen und allen Gästen und SpenderInnen. Vielen Dank auch an Gerhard Lengauer-Stockner für die wunderschönen Zahlen aus Altholz und der Landjugend Ebbs für die großzügige Spende in Höhe von € 250,--!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen