Gebäudebrand in Oberlangkampfen forderte mehrere Feuerwehren

Mehrere Atemschutztrupps standen im Einsatz.
4Bilder

Am vergangenen Sonntag wurden die Feuerwehren von Oberlangkampfen, Niederbreitenbach und Wörgl zu einem Carportbrand gerufen. Am Einsatzort angekommen, wurde das Carport samt Fahrzeug im Vollbrand vorgefunden, zudem breitete sich der Brand über die Fassade in die Dachkonstruktion des Einfamilienhauses aus. Die Kaminwirkung in den Hinterlüftungsebenen ließen den Brand bis zum First vordringen.

Mehrere Atemschutztrupps nahmen die aufwendigen Löscharbeiten unter der Dachhaut vor, wozu einige Bereiche geöffnet werden mussten. Die nachalarmierte FF Unterlangkampfen unterstützte die Löscharbeiten. Mehrere Stunden waren die Feuerwehren mit rund 60 Einsatzkräften beschäftigt, in der Nacht übernahm eine Brandwache die Obhut. Diese konnte einige erneut aufglosende Stellen ablöschen.

Am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden, wobei besonders die Gebäudeseite am Carport und das Obergeschoß in Mitleidenschaft gezogen wurden, verletzt wurde niemand. Vermutlich war ein Defekt der im Carport gelagerten Schneefräse für die Brandentstehung verantwortlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen