Marc Pircher verzauberte in Kramsach für einen guten Zweck

Marc Pircher und Freunde gingen in Kramsach für den guten Zweck auf die Bühne.
4Bilder
  • Marc Pircher und Freunde gingen in Kramsach für den guten Zweck auf die Bühne.
  • Foto: Roland Mühlanger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

KRAMSACH (red). Am 23. November startete Marc Pircher seine Advent-Tournee mit einem Benefizkonzert zugunsten Licht ins Dunkel im Volksspielhaus Kramsach. Mit den Einnahmen aus dieser Veranstaltung möchte der erfolgreiche Volksmusiker eine österreichische Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe Pro Juventute unterstützen, und zwar das Wohnhaus in Brixlegg.
Der Einladung des Theatervereins Kramsach sind viele Pircher-Fans gefolgt. Der beliebte Entertainer aus dem Zillertal ist nicht nur ein Garant für gute Laune, diesmal verzauberte er sein Publikum mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern. Zusammen mit seinen Freunden interpretierte der symphatische Künstler traditionelle und moderne Lieder, ein besinnlicher "Weihnachts-Sketch" der Heimatbühne Kramsach rundete die gelungene Bühnenshow ab.

Engagement für Tiroler Kinder

Marc Pircher unterstützt die österreichische Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe schon seit vielen Jahren und hat bereits zwei der Tiroler Kinder- und Jugendwohnhäuser von Pro Juventute besucht: "Ich fand es sehr interessant, einen Einblick in den Alltag einer Kinderwohngemeinschaft zu bekommen und war beeindruckt, was für eine großartige Arbeit dort geleistet wird.“
Daneben ist Pircher ist ein treuer und gerngesehener Gast bei den Benefizveranstaltungen von Pro Juventute und sorgt mit seinen unentgeltlichen Live-Auftritten für beste Unterhaltung. Zusammen mit Markus Wolfahrt, bekannt von den legendären Klostertalern, hat Pircher das Duett „Wo die Liebe lebt“ aufgenommen: Es ist jetzt der offizielle Song von Pro Juventute.
Der Erlös der Benefizveranstaltung soll über Licht ins Dunkel dem Kinder- und Jugendwohnhaus Pro Juventute Brixlegg zugutekommen. Dort werden seit 2013 neun Kinder und Jugendliche betreut, die vorübergehend oder dauerhaft nicht bei ihren Eltern leben können. Im kommenden Jahr ist ein einwöchiges pädagogisches Segelprojekt in der Adria geplant: Abseits vom Alltagsstress und fern von Medien jeglicher Art sollen die jungen Menschen mit ihren Betreuern auf dem Schiff zu sich selbst finden können. Auf engstem Raum lernen sie, mit allen Crewmitgliedern zusammenzuarbeiten, Vereinbarungen einzugehen und beizubehalten, sowie Rücksicht aufeinander zu nehmen.

Pro Juventute auf einen Blick

Pro Juventute betreut Kinder und Jugendliche in ganz Österreich, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht bei ihren Eltern leben können. Seit der Gründung 1947 hat Pro Juventute für über 5.000 Kinder in Österreich ein Daheim geschaffen. Aktuell werden 272 Kinder und Jugendliche in 30 Wohngemeinschaften betreut. Verantwortlich für die gute Arbeit sind 340 Mitarbeiter. Pro Juventute finanziert sich über Spenden und öffentliche Gelder und führt seit 2002 das österreichische Spendengütesiegel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen