14.11.2016, 11:56 Uhr

Gelungenes Konzert der Tiroler "Postmusik" in der Basilika Mariathal

Die "K. u. K. Postmusik Tirol" in der Basilika Mariathal. (Foto: Haun)
KRAMSACH (flo). "Es war ein ganz besonderes Erlebnis für uns in diesem herrlichen Kirchenraum zu spielen!" betonte der Kapellmeister der "K. u. K Postmusik Tirol" Werner Mayr nach ihrem gelungenen Konzert in der Basilika Mariathal am vergangenen Freitag, den 11. November.
Die rund 50 aus allen Teilen Tirols stammenden Mitglieder der im Jahre 1904 gegründeten Kapelle gaben an diesem Abend zehn der schönsten Kirchenstücke bekannter Komponisten wie etwa Richard Strauss über Mozart bis hin zu Bach zum Besten. Besonders Alexander Roster und Franz Gensluckner sorgten mit ihrem Trompetensolo "Barock Suite" für Gänsehautfeeling. Tags darauf gab die Kapelle in der gut besuchten Pfarrkirche in Telfs im Stubaital ebenfalls ein Kirchenkonzert.
Von Kapellmeister Mayr war zu erfahren dass die Postmusik jedes Jahr rund zehn Konzerte in Tirol sowie der nähern Umgebung absolviert. Das alljährliche Frühjahrskonzert, welches nächstes Jahr im März im Congress Innsbruck stattfindet ist für die Kapelle das Highlight der Konzertsaison und alle zwei Jahre gibt es auch eine Serie von Kirchenkonzerten. Den Jahresabschluss bildet traditionell ein Konzert in der Innsbrucker Pfarrkirche Petrus Canisius am Feiertag Maria Empfängnis (08. Dezember) und die Proben für die neue Konzertsaison beginnen dann wieder im Jänner war weiters zu erfahren.
Bericht & Fotos: Florian Haun
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.