28.10.2016, 16:04 Uhr

40 Bäume werden mittels Helikopter vom Festungsberg entfernt

Freiflug für Flora: Am Festungsberg werden 40 Bäume ausgeflogen.
KUFSTEIN. Zum Schutz der Bevölkerung werden am 7. November im Bereich der Kirchgasse und im vorderen Bereich der Innpromenade ca. 40 Bäume mit Hilfe eines Hubschraubers zum nahegelegenen Busparkplatz Wechselberger ausgeflogen. Diese Maßnahme ist nötig, um die aufgrund einer Pilzerkrankung vom Eschentriebsterben befallenen Eschen kontrolliert und sicher vom Festungsberg entfernen zu können.
Die Arbeiten und Flüge sind in der Zeit von 8 Uhr bis 11 Uhr morgens geplant. Aufgrund der Flüge kommt es während dieser Arbeiten zu einer Sperre der Innpromenade, der Römerhofgasse und der Kirchgasse.
Die Stadtgemeinde Kufstein als Eigentümerin des Festungsberges wird diesen in Zukunft niederwaldartig bewirtschaften. Das heißt, dass anstatt der hohen Bäume nun mit Sträuchern aufgeforstet wird. Diese werden eine maximale Höhe von 5 bis 6 Metern erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.