12.12.2017, 09:07 Uhr

Baum fiel plötzlich auf Bundesstraße

Die Lenkerin konnte ihren Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen den Baum. (Foto: BMI/Egon WEISSHEIMER)
MÜNSTER. Am 11. Dezember gegen 18.05 Uhr lenkte eine 50-jährige Österreicherin ihren PKW auf der B171 von St. Gertraudi kommend in Richtung Brixlegg, als ein ca. 20 Meter langer Baum mit einem Durchmesser von ca. 15 cm unmittelbar vor ihrem Fahrzeug auf die Bundesstraße stürzte, wobei der Baum über die gesamte Fahrspur reichte. Die Lenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte in der Folge gegen den Baum.
Da sie nach Eintreffen der Polizeistreife über Rückenschmerzen klagte, wurde der Rettungsdienst verständigt, der die Frau mit Verletzungen unbestimmten Grades ins BKH Kufstein brachte. Der auf die Bundesstraße gefallene Baum wurde von der Feuerwehr von der Fahrbahn entfernt.
Am Unfallfahrzeug entstand schwerer Sachschaden im Frontbereich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.