06.10.2016, 08:48 Uhr

Beim Wandern am Kufsteiner Stadtberg verstiegen

Die Bergrettung Kufstein rückte aus und holte die 61-Jährige aus dem steilen Waldstück. (Foto: BMI/Egon WEISSHEIMER)
KUFSTEIN. Im Zuge einer Wanderung im Bereich der Dickichtkapelle beging eine 61-jährige Einheimische einen verfallenen und kaum noch sichtbaren Steig. Kurz nach dem Umkehren kam sie vom Weg ab und konnte ihn vorerst auch nicht mehr ausmachen. Sie stieg im weglosen Gelände immer höher, da sie der Meinung war, viel zu tief zu sein. Nach einiger Zeit konnte sie den Weg unterhalb von ihr erkennen. Als sie versuchte im weglosen Gelände abzusteigen rutschte sie einige Meter nach unten in felsiges Steilgelände. Von dort aus kam sie weder vor noch zurück. Aufgrund der Ausweglosigkeit der Situation forderte sie Hilfe an.
Die Bergrettung Kufstein konnte die Frau unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.