13.10.2016, 15:15 Uhr

Kufsteins Stadt-Kindergarten feierte sein 40-Jähriges

Viele kleine und große Geburtstagsgäste kamen zur Feier in die Kienbergstraße. (Foto: Stadt Kufstein/Kleinheinz)
KUFSTEIN. Im Herbst 1976 wurde der Kindergarten Kufstein Stadt in der Kienbergstraße mit drei Gruppen und einer Gruppe "Sonderkindergarten" eröffnet. Dieses 40-Jahr-Jubiläum wurde am 7. Oktober mit einer liebevoll gestalteten Feier im eigenen Garten gefeiert. Die Kindergartenpädagogen hatten mit den Kindern einige Lieder, Gedichte und Einlagen vorbereitet, mit denen sie das Fest zu Ehren ihres Kindergartens gestalteten und Danke sagten.

Kindergartenleiterin Monika Jäger konnte neben vielen Eltern und ehemaligen Mitarbeitern auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen, u.a. Stadtpfarrer Thomas Bergner und den evangelischen Pfarrer Robert Jonischkeit, Bürgermeister Martin Krumschnabel, die beiden Vizebürgermeister Brigitta Klein und Hannes Rauch sowie Stadtamtsdirektor Helmuth Kopp.

Monika Jäger blickte in ihrer Begrüßungsrede auf die Geschichte des Kindergartens zurück, dankte den Beteiligten für die kürzlich abgeschlossene Neugestaltung des Gartens und berichtete über die aktuelle Arbeit im Kindergarten Stadt.

Bürgermeister Martin Krumschnabel dankte den Pädagogen für ihre Arbeit im Kindergarten Stadt und auch an die Kinder richtete er ein paar Worte: "Ich habe als amtierender Bürgermeister die Ehre, bei diesem besonderen Jubiläum dabei sein zu dürfen. Und auch ihr werdet euch wahrscheinlich immer an den Tag erinnern, als euer Kindergarten 40 Jahre alt wurde. Ihr habt das Fest so toll eröffnet mit eurem Lied, dass alle Besucher jetzt schon begeistert sind."

In den letzten 40 Jahren wurden rund 4.000 Kinder im Kindergarten Stadt betreut. Zurzeit sind 97 Kinder im Haus. Davon nützen 66 Kinder den Mittagstisch und eine Ganztagesgruppe rundet das Angebot noch ab. Zusätzlich gibt es das Angebot für Sprachfördereinheiten in Kleingruppen und mit zwei Kooperationspartnern im Bereich Bewegung und Musik am Nachmittag verlängern die Pädagogen die Betreuungszeit und bieten ein spezielles Freizeitangebot.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.