23.06.2016, 10:21 Uhr

BKS Bank-Stammaktie wird Teil des Nachhaltigkeitsindex Vönix

BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer (Foto: Gernot Gleiss)

Der Nachhaltigkeitsindex Vönix des österreichischen Aktienmarktes wurde neu zusammengesetzt. Die BKS Bank-Stammaktie wird erstmals im Index gelistet.

Der "Vönix" ist der Nachhaltigkeitsindex des österreichischen Aktienmarktes. Dieser beinhaltet jene an der Wiener Börse notierten heimischen Unternehmen, welche hinsichtlich ökologischer und gesellschaftlicher Aktivitäten und Leistungen führend sind. Mitte Juni erfolgt die Re-Composition des "Vönix" und diese Zusammensetzung gilt grundsätzlich für ein Jahr. Nicht fest definiert ist die Anzahl der Index Members, welche in der Vergangenheit meist im Bereich von 20 bis 25 lag. Heuer wurden von zirka 60 analysierten Unternehmen 22 in den Index aufgenommen.

Nachhaltigkeits-Management als Basis für Erfolg

Seit vielen Jahren ist Verantwortungsbewusstsein Teil der Unternehmensstrategie der BKS Bank. "Wir haben schon begonnen, Maßnahmen für unsere Mitarbeiter und die Gesellschaft zu setzten, als noch niemand von Corporate Social Responsobility oder Nachhaltigkeit gesprochen hat. Seither haben wir unsere Aktivitäten zu einem ganzheitlichen Nachhaltigkeitsmanagementsystem ausgebaut, das auch viele Maßnahmen im Kerngeschäft und für die Umwelt enthält. Beispielsweise konnten wir unseren Carbon Footprint innerhalb von drei Jahren um 31% senken und unsere nachhaltigen Produkte werden rege nachgefragt“, so BKS Bank- Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer.

Solides Investment an der Wiener Börse

Die in den Vönix neu aufgenommene BKS Bank-Stammaktie notiert seit 1986 in der Kategorie Standard Market Auction der Wiener Börse. In den letzten Jahren performte sie auch von starken Schwankungen an den Kapitalmärkten geprägten Jahren stabil und gilt als solides Investment. Die BKS Bank schüttete wie im vergangenen Jahr auch heuer 0,23 Euro je Aktie an Dividende an ihre Aktionäre aus.

Freude über die Aufnahme

„Unsere Aktie feiert heuer das 30-Jahr-Jubiläum an der Wiener Börse. Umso mehr freuen wir uns über die Aufnahme in den Vönix. Wir sind stolz darauf, dass wir nun neben den österreichischen Nachhaltigkeitsgrößen, wie beispielsweise der Telekom Austria, der Österreichischen Post AG oder der EVN AG, gelistet werden. Die Aufnahme der BKS Bank-Stammaktie in diesen elitären Kreis ist für uns eine große Auszeichnung“, freut sich BKS Bank- Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.