04.01.2018, 15:32 Uhr

Josef Schett und Maria Zwölfer führen Impuls Tirol in die Tiroler Landtagswahl

Josef Schett wird Impuls Tirol in die Landtagswahl führen. (Foto: privat)

Jetzt ist es fix: Die Landtagsabgeordneten Josef Schett und Maria Zwölfer führen Impuls Tirol in die bevorstehende Wahl.

TIROL.  "In der auslaufenden Legislaturperiode haben wir solide Sachpolitik betrieben und vielen politischen Entscheidungen unseren Stempel aufgedrückt, auch wenn einzelne Sachbeiträge bei der Verabschiedung eines Gesetzes oft nicht auf den ersten Blick erkennbar sind.", sagt Unternehmer und Landwirt Josef Schett. Er führt Impuls Tirol gemeinsam mit Maria Zwölfer in die Landtagswahl 2018.
Die Verantwortung, weiterhin einen Beitrag dazu zu leisten, das Land Tirol voran zu bringen, motiviere ihn und seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter, nochmals zu kandidieren. Ein wichtiger Aspekt von „Sachpolitik“ besteht für Impuls Tirol in einer Arbeits- und Entscheidungsweise, die von rationalen Überlegungen geprägt ist. „Es ist nicht wichtig, von wem die Idee stammt, wenn sie für die Tirolerinnen und Tiroler dienlich und positiv ist. Zu viel Energie wird oft in oberflächliche Konflikte gesteckt und manche gute Gedanken finden keinen Platz in Diskussionen, nur weil sie von der oder dem verkehrten Abgeordneten bzw. der falschen Partei kommen“, so Schett.

Interessensausgleich und Bildung 

Ein besonderes Anliegen von Impuls Tirol ist der Interessenausgleich zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen, Lebensräumen und Regionen. Weiters will sich Impuls Tirol dem Zukunftsthema Bildung widmen. "Entscheidend ist es meiner Meinung nach, ein differenziertes Bildungssystem zu erhalten, in dem die Wahlfreiheit für Eltern und Schüler gewährleistet ist", erklärt Zwölfer, die lange Zeit an der damaligen Hauptschule Ehrwald als Lehrerin tätig war und das Schulsystem und die Entwicklungen nicht nur als Elternteil kennt. Maria Zwölfer kämpfte in der vergangen Legislaturperiode auch mit viel Herzblut für eine nachhaltige Verkehrslösung auf der Fernpassstrecke und will sich im kommenden Landtag wieder vehement dafür einsetzen.
Einen weiteren Schwerpunkt legt Josef Schett auf die langfristige Absicherung der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum. „Dazu haben wir bereits in der vergangenen Legislaturperiode Anträge im Land-tag eingebracht und umfassende Diskussionen angeregt“, so Josef Schett. Impuls Tirol tritt in allen Bezirken außer Schwaz mit einer eigenen Bezirksliste an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.