Tirol - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
Christoph Scheiber (BRV Plansee und FSG AK-Rat) und Dr. Stephan Bertel (FSG-Vorsitzender Tirol).

Gewerkschaft steht positiv zu HTL-Plänen

REUTTE. „Mit der geplanten HTL wird der Fachkräftebedarf der Zukunft im Außerfern gesichert und somit der Wirtschaftsstandort etabliert!“, freut sich Stephan Bertel, Landesvorsitzender der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG). Man müsse jungen Menschen eine Zukunftsperspektive bieten, ist Bertel überzeugt. Die SPÖ hat dazu bereits einen entsprechenden Antrag im Landtag eingebracht, der zu einem Allparteienantrag umgewandelt wurde – die HTL scheint somit auf der Zielgeraden....

  • 21.10.18
Politik
Ledl-Rossmann mit Aurel Schmidhofer und Pascal Winkler.

Lechaschauer ÖVP hat neuen Obmann

LECHASCHAU. Kürzlich fand in Lechaschau ein Gemeindeparteitag der Tiroler Volkspartei statt. Neben den Berichten der Funktionäre stand auch die Wahl des neuen Gemeindeparteiobmannes an. Nach fast 26 Jahren an der Spitze der Ortspartei trat Alt-BGM Aurel Schmidhofer nicht mehr zur Wahl an. Einstimmig zum Gemeindeparteiobmann wurde Pascal Winkler gewählt. Als sein Stellvertreter fungiert künftig Bertram Schedler. Winkler ist Elektriker bei Ceratizit und seit Jahren in der Jungen Volkspartei...

  • 21.10.18
Politik
Benjamin Steirer ist neuer Geschäftsführer der Elferbahnen Neustift.

Elferbahnen
Benjamin Steirer übernimmt Geschicke am Elfer

NEUSTIFT (kr). Bereits seit längerem ist man in Neustift auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer für die Elferbahnen. Vor kurzem war die Suche schließlich erfolgreich: Der Neustifter Gemeinderat Benjamin Steirer wird in Zukunft die Geschicke am Elfer leiten. In einer ersten Reaktion betont Steirer: "Gerne nehme ich die Herausforderung an und werde mich bemühen den Elfer erfolgreich weiterzuführen. Ich sehe es als meine, nicht immer einfache Aufgabe an, die Wünsche und Vorstellungen der...

  • 19.10.18
Politik Bezahlte Anzeige
Der Bäuerinnen-Vorstand des Bezirkes Innsbruck Stad und Land begrüßte Landeshauptmann Günther Platter im Wohn- und Pflegeheim St. Martin in Aldrans.
7 Bilder

Bäuerinnen und Landeschef im Austausch

Die Bäuerinnen des Bezirks Innsbruck Stadt und Land luden LH Günther Platter anlässlich des Welternährungstages zum Frühstück ins Wohn- und Pflegeheim Aldrans. Von Porridge bis Butterbrot: Der Vorstand der Bäuerinnen des Bezirks hat ein hervorragendes Buffet, mit ausschließlich eigenen Produkten für das gemeinsame Frühstück, aufgebaut. Im Vordergrund stand allerdings nicht unmittelbar das Essen am Tisch. In erster Linie ging es um ein offenes Gespräch über die Verwendung von regionalen und...

  • 19.10.18
Politik
Wird es 2022 eine Volksabstimmung geben?

Nichtraucherschutz
Volksabstimmung gefordet

Nach dem erfolgreichen „Dont’t smoke“-Volksbegehren, das in Österreich über 880.000 Personen unterschrieben haben, bleibt die Volksabstimmung jedoch aus. Nun fordert SPÖ-Tourismussprecher Max Unterrainer eine Volksabstimmung für das Jahr 2022. „In vielen Lebens- und Tourismusbereichen wird seit Jahren auf Prävention gesetzt. Der Gesundheitstrend zieht sich durch beinahe alle Lebens- und Arbeitsbereiche, auch durch den Freizeit- und Tourismusbereich. Trotzdem werden die rund 900.000 Menschen,...

  • 19.10.18
Politik
Während in der Schweiz 70 Prozent der Güter auf der Schiene transportiert werden, wollen in Tirol 70 Prozent über die Straßen. Das soll sich ändern, nicht zuletzt durch den Brenner-Basis-Tunnel.

Tiroler Opposition fordert mehr Druck
Alpenregionen-Konferenz zu Transitverkehr – bislang ohne Bayern

TIROL/BEZIRK (red). Die iMONITRAF!-Partnerregionen haben am Mittwoch, dem 17. Oktober, in Altdorf in der Schweiz im Rahmen des Logistik-Dialogs zur Zukunft des Gütertransportes in den Alpen zusammengefunden, um mit Verkehrsexperten aus dem Alpenraumprojekt den aktuellen Stand zu besprechen und die weitere Vorgehensweise des "iMONITRAF!"-Netzwerks zu diskutieren. LHStv & Verkehrslandesrätin Ingrid Felipe, aktuell Vorsitzende dieses Gremiums, erinnerte in ihrer Keynote an die gemeinsamen...

  • 18.10.18
Politik
Das ist nichts anderes als ein weiterer tiefer Griff in die Geldtaschen der Beschäftigten“, so AK Präsident Erwin Zangerl.

AK Tirol
Abschaffung der Gemeinsamen Prüfung aller Lohnabhängigen Abgaben (GPLA)

TIROL. Die Durchsetzung des 12-Stunden Tags ist noch nicht mal fertig "verdaut", da kommt schon der nächste große Aufreger. Die Bundesregierung plant die Abschaffung der Gemeinamen Prüfung aller Lohnabhängigen Abgaben. Somit würden Unternehmen nicht mehr kontrolliert, ob sie die Sozialabgaben richtig bezahlen. In AK Präsident Zangerls Augen ein weiterer "unverschämter Griff in die Taschen der Beschäftigten".  Beschäftigte würden um Millionen von Euro "geprellt"Mit der Abschaffung der GPLA...

  • 18.10.18
Politik
V.li.: Nationalrat Michael Töngi (Grüne), LHStvin Ingrid Felipe, Roger Nager Landammann Kanton Uri und iMONITRAF! Partner Region.
3 Bilder

iMONITARIF! Netzwerk
Gemeinsam eine nachhaltige Verkehrsstrategie erarbeiten

TIROL. LHStvin Ingrid Felipe besuchte kürzlich als Verkehrslandesrätin Tirols den Logistik-Dialog zur Zukunft des Gütertransports in den Alpen des iMONITARIF! Netzwerks. Als Vorsitzend des Gremiums betonte sie nochmals die gemeinsamen Ziele des Netzwerks, nämlich "den negativen Auswirkungen des Verkehrs auf Umwelt und Mensch entgegenzuwirken und Umwegverkehre zu vermeiden." Das Ziel des iMONITARIF! NetzwerksGemeinsam wollen die unterzeichnenden Regionen (Rhône-Alpes, die Provinz...

  • 18.10.18
Politik
Der Schutzwald war eines der Themen bei der Konferenz der EU-GeneraldirektorInnen. Beim Lokalaugenschein in Neustift im Stubaital zeigten (von li.) Helmut Gassebner (Bezirksforstinspektion Steinach), Sektionschefin Maria Patek vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus und Tirols Landesforstdirektor Josef Fuchs der Delegation, wie die Holzbringung im steilen Gelände funktioniert.
2 Bilder

Konferenz der EU-ForstgeneraldirektorInnen
Förderung der Tiroler Schutzwälder

TIROL. Gemeinsam besprach man auf der Konferenz der EU-ForstgeneraldirektorInnen die kommenden Herausforderungen für die EU-Wälder. Besonders Tirol muss sich Gedanken um den Klimawandel machen, da der Wald hier eine wichtige Schutzfunktion einnimmt. Umso wichtiger sind die EU-Fördermittel aus dem Programm Ländliche Entwicklung für die alpine Waldbewirtschaftung, weiß LHStv Geisler.  40 Millionen Euro für die Erhaltung und Pflege des Tiroler SchutzwaldesUm dem Klimawandel entgegen zu treten,...

  • 18.10.18
Politik
Elisabeth Pfurtscheller vertritt das Tiroler Oberland und Außerfern wieder im Nationalrat.

Vom Tschirgant-Tunnel bis zum Frauenhaus
NRin Liesi Pfurtscheller präsentiert ihre Pläne

BEZIRK LANDECK (otko). Sie ist wieder zurück. Liesi Pfurtscheller (ÖVP) sitzt seit 7. September wieder im Nationalrat. Die ehemalige Nationalrätin war für Dominik Schrott, der wegen eines fingierten Gewinnspiels zurücktreten musste, nachgerückt. Bereits von 2013 bis 2017 vertrat sie den Wahlkreis mit den Bezirken Imst, Landeck und Reutte im Parlament. Im Wahlkampf überholte sie damals Schrott mittels einer aggressiven Kampagne bei Vorzustimmen deutlich. Angesprochen auf die Causa Schrott meint...

  • 18.10.18
Politik
Das a.ö. BKH Kufstein

452.400 Euro aus GAF-Mitteln
Ausbau der medizinischen Versorgung im Bezirk

BEZIRK (red). Die Tiroler Landesregierung gewährt dem Bezirkskrankenhaus-Gemeindeverband Kufstein für das Jahr 2018 452.400 Euro aus dem Gemeindeausgleichfonds (GAF). Durch die verschiedenen Investitionen, die in dem Bezirkskrankenhaus mithilfe der GAF-Gelder getätigt werden, soll die moderne medizinische Versorgung im Bezirk Kufstein sichergestellt und ausgebaut werden „Die projektbezogenen Bedarfszuweisungen tragen dazu bei, die vielfältigen Vorhaben des...

  • 18.10.18
Politik
Leistbarer Wohnraum soll durch die Eingliederung der Schwoicher Flächen in die Bodenfondsgrundstücke geschaffen werden.

Zur Bauentwicklung
Land gliedert Schwoicher Grundstücke in Bodenfonds ein

SCHWOICH (red). Auf Antrag von Landesrat Johannes Tratter beschloss die Tiroler Landesregierung am 16. Oktober die teilweise Rücknahme der landwirtschaftlichen Vorsorgeflächen im Gemeindegebiet von Schwoich. Die Teilbereiche werden in die Bodenfondsgrundstücke des Landes eingegliedert und dienen nun der örtlichen Bauentwicklung. „Mit diesem Schritt erweitern wir die Möglichkeiten im Gemeindegebiet leistbaren Wohnraum zu schaffen. Mit dem Bodenfonds unterstützen wir die Gemeinden bei der...

  • 18.10.18
Politik
Sie sind mit dem Ergebnis der Tagung zufrieden: v.l.: Bgm. Hanspeter Wagner, BH Katharina Rumpf, Bgm. Martin Schädle, LTP Sonja Ledl-Rossmann, LR Berhnard Tilg, Sozialbateilungsvorständin Kathrin Eberle, Bgm. Heiner Ginther.
2 Bilder

Strukturplan Pflege 2012 - 2022
Bei der Pflege wird kräftig aufgestockt

REUTTE (rei). Wir werden immer älter und damit einhergehend steigt auch der Bedarf an Pflegeplätzen. Mit dem "Strukturplan Pflege" haben das Land Tirol und die Gemeinden Vorsorge getroffen, dass es auch ausreichend Pflegeplätze gibt. Aber reichen die vorhandenen Plätze tatsächlich? Evaluierung durchgeführt Nun gab es eine Evaluierung des "Strukturplans Pflege 2012 - 2022" mit dem Ergebnis, dass es zusätzliche Pflegeplätze braucht und man diese auch bereit stellen will. In der...

  • 18.10.18
Politik
NAbg. Carmen Schimanek (2.v.l.), GR Markus Luger (4.v.l) und LAbg. Christofer Ranzmaier (5.vl.) mit der neuen Ortsparteileitung von Breitenbach.

Ortsparteitag mit Neuwahlen
GR Markus Luger als Breitenbacher FP-Obmann bestätigt

BREITENBACH (red). Am 15. Oktober beging die FPÖ in Breitenbach ihren ordentlichen Ortsparteitag, es standen die Neuwahlen in der Ortsgruppe an, für Obmann GR Markus Luger ging's um die Wiederwahl. In drei Jahren seit der Gründung habe man es geschafft auf Anhieb als zweitstärkste Fraktion in den Gemeinderat einzuziehen, freute er sich in seinem Tätigkeitsbericht. Bezirksobfrau NR Carmen Schimanek und LA Christofer Ranzmaier waren dabei, als Luger in seiner Funktion bestätigt und GR Peter...

  • 17.10.18
Politik
Werden wir dieses Bild schon bald in Tirol sehen?

Natur
„Der Wolf ist im Anmarsch auf Tirol“

Vor den Toren Wiens sei er schon gesichtet worden, nun soll er auch bald in Tirol ankommen: Der Wolf. ÖVP-Nationalrat Hermann Gahr warnt vor dem Tier und betont, dass ein „Wolfsfreies Tirol im Petitionsauschuss behandelt“ wird. TIROL. Im Ausschuss für Petition und Bürgerinitiativen wurde die Petition des Schafzuchverbandes behandelt. Hermann Gahr sagte dazu: „Der Wolf ist im Anmarsch auf Tirol“. Speziell für die Schafe und die jeweiligen Schafbauern sei er eine Bedrohung, da aktuell in Tirol...

  • 17.10.18
  • 1
Politik
2 Bilder

Uderns: Verkehr, Wasser und Freizeitwohnsitze

UDERNS (fh). In der vergangenen Gemeinderatssitzung der Gemeinde Uderns standen zahlreiche Punkte auf der Tagesordnung und es ging unter anderem auch um eine Widmung bzgl. Freizeitwohnsitze. Durch den Bau der Golfanlage in der Gemeinde ist diese auch für etwaige Golftouristen um vieles attraktiver geworden und es drängen zusehends "ausländische" Kaufinteressenten in die Gemeinde. Bei der kürzlich behandelten Widmung geht es um eine bereits bestehende Freizeiwohnsitzwidmung bei der sogenannten...

  • 17.10.18
Politik
Schulterschluss für die Sicherung der landärztlichen Versorgung (von rechts): Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg mit den Ärzten Dr. Matthias Somavilla und Dr. Sandra Renk sowie Ärztekammer-Präsident Artur Wechselberger und Bernhard Schreiner (TGKK).
4 Bilder

Lehrpraxis neu
"Beim Patienten näher dran"

FULPMES/TIROL (kr). Die Praxis Somavilla in Fulpmes wird bereits in der 4. Generation von der Familie Somavilla geführt. Seit jeher ist es dem Arztteam auch wichtig, junge Landärzte in ihrer Ausbildung zu unterstützen. Seit 2015 ist am Ende der Ausbildung zum Allgemeinmediziner die Ausbildung in einer Lehrpraxis verpflichtend. Die Praxis von Dr. Somavilla ist nun eine von 38 Arztpraxen, die diese neue Schiene anbieten.  Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg betonte im Rahmen eines...

  • 16.10.18
Politik
Maßnahmen wurden eingeleitet, das Wohnen in Studentenheimen wieder attraktiver zu machen.

Wohnen in Tirol
Studentenheim-Novelle soll heimischen Wohnungsmarkt entlasten

TIROL. Am 16.10.2018 wurde von Wissenschaftsminister Heinz Fassmann die Studentenheim-Novelle vorgestellt - dadurch soll das Wohnen in Studentenheimen wieder attraktiver werden. Wohnen im Studentenheim wird wieder attraktiverIn den vergangenen Jahren stieg die Zahl der StudentInnen, die in Wohngemeinschaften oder privaten Haushalten leben. Gleichzeitig blieb die Zahl der StudentInnen in Studentenheimen gleich. Mit der Studentenheim-Novelle soll das Wohnen in Studentenheimen jedoch wieder mehr...

  • 16.10.18
Politik
GVV-Vorsitzender Georg Dornauer

Sozielpakt
Dornauer will 80:20 verankern

Die insgesamt 279 Tiroler Gemeinden stehen vor der Erstellung ihrer Budgets. GVV-Vorsitzender Georg Dornauer fordert ein Entgegenkommen des Landes und sieht LH Platter und TGV-Präsident Schöpf im Tatendrang. TIROL. In Zukunft wird der Aufteilungsschlüssel für die Mietzinsbeihilfe 80:20 lauten (Land:Gemeinden). Georg Dornauer, Vorsitzender des sozialdemokratischen GemeindevertreterInnenbandes (GVV) will den Aufteilungsschlüssel auch auf die Sozialbeträge für Mindestsicherung, Grundversorgung...

  • 16.10.18
Politik
Unter den acht zu pflanzenden Baumarten, ist auch die Birke. (Symbolbild)

Aktuelles aus der Regierungssitzung
Pflanzung heimischer Baumarten

TIROL. In der aktuellen Regierungssitzung konnte man sich auf eine Förderung für Baumbepflanzung einigen. Bald wird es wieder mehr heimische Baumarten in der Region geben.  Die Landesregierung beschloss in der neuesten Regierungssitzung eine Förderung von 100.000 Euro für Pflanzung von acht unterschiedlichen heimischen Baumarten. Und die 1.000 Bäume werden damit in den nächsten zwei Jahren in der Tiroler Landschaft zusätzlich gepflanzt.  Zu den zu pflanzenden Baumarten gehören Bergahorn,...

  • 16.10.18
Politik Bezahlte Anzeige
v.l.: Josef Hechenberger, Georg Karrer, Georg Anker, Martin Mayr, Gottfried Schweiger und Josef Wagner

Bahnbau Langkampfen
„Lebensqualität geht für Generationen verloren!“

Die Planungen zur neuen ÖBB-Bahntrasse im letzten Tiroler Abschnitt zwischen Angath und bayerischer Grenze sorgen bei den Grundeigentümern wie auch bei der Bevölkerung für Aufregung. Der Grund: bei maximaler Auslastung sollen rund 400 Züge täglich die Trasse befahren – eine nicht zumutbare Belastung und ein massiver Einschnitt in die Lebensqualität der gesamten Region. „Wir Grundeigentümer sprechen uns prinzipiell für die Verlagerung des Verkehrs auf die Schiene aus“, stellt der...

  • 16.10.18
Politik
Geplanter Skigebietszusammenschluss Hochoetz-Kühtai über Schafjoch und Feldringer Böden. Die Feldringer Böden sind ein weitgehend naturbelassenes Hochplateau westlich von Kühtai auf 2.000 m Seehöhe. Durch die gute Erreichbarkeit und die lawinensichere Lage ist das Gebiet bei Familien und Tourengehern äußerst beliebt. Eine skitechnische Erschließung und Nutzung mit fünf Liften und einer Talabfahrt würde der Natur schweren Schaden zufügen. Dass Projekte wie dieses mit dem neuen TSSP Wirklichkeit werden könnten, steht für den Alpenverein außer Zweifel.

Tiroler Seilbahn- und Skigebietsprogramm (TSSP)
Alpenverein fordert umfassenden Beteiligungsprozess

TIROL. Die neue Fassung des Tiroler Seilbahn- und Skigebietsprogramms (TSSP) stößt auf scharfe Kritik von Seiten des Alpenvereins. Dass die Befürworter nun einen "beschwichtigenden Ton" anschlagen und vorgeben, "der Entwurf enthalte [...] keine fundamentalen Änderungen" ist für den Alpenverein ein Warnsignal.  Begriff der "Neuerschließung wird ausgehöhlt"Zwar steht im TSSP-Entwurf schwarz auf weiß, dass Neuerschließungen nicht zulässige seien, jedoch kann man im anschließenden Absatz...

  • 16.10.18
Politik

Nach Rücktritt
Wie geht's in Navis jetzt weiter?

Seit Freitag ist der Rücktritt des Naviser Bürgermeisters Hubert Pixner amtlich. Doch wie geht es jetzt weiter? NAVIS (kr). Es war ein wahrer Paukenschlag, mit dem wohl wenige gerechnet haben: Am Freitag vor einer Woche tritt Hubert Pixner als Naviser Bürgermeister zurück und legt alle politischen Ämter nieder. Schon länger war das Klima im Gemeinderat nicht gerade rosig – als Gründe für seinen Rücktritt nannte Pixner andauernde Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten. Doch wie geht es...

  • 15.10.18
Politik
v.l. LRin Gabriele Fischer, Behindertenanwalt Kristof Widhalm, LTPin Sonja Ledl-Rossmann und Landesvolksanwältin Maria Luise Berger

Neu im Amt
Kristof Widhalm als Behindertenanwalt vorgestellt

Im Dezember 2017 wurde beschlossen, dass anstelle des Behindertenansprechpartners ein eigener Behindertenanwalt installiert wird. Nun wurde Kristof Widhakn als erster Behindertenanwalt bei der Landesvolksanwältin vorgestellt. TIROL. „Bereits im Jahr 1999 hat der Tiroler Landtag bei der Landesvolksanwaltschaft einen eigenen „Behindertenansprechpartner“ eingerichtet. In seinem ersten Jahr suchten 224 Menschen bei ihm Rat und Unterstützung, im vergangenen Jahr waren es bereits weit über 800“,...

  • 15.10.18

Beiträge zu Politik aus