Tirol - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

8

Brennerautobahn
LKW brannte lichterloh auf der A13

A13. Am Samstag kurz nach Mittag kam es auf der Brennerautobahn zu einem LKW-Vollbrand. Ein 63-jähriger Bulgare fuhr mit seinem LKW in Richtung Süden, als er mit seinem Fahrzeug aus unbekannter Ursache zu weit nach rechts fuhr und gegen einen Aufpralldämpfer bei der Ausfahrt zum Wipptalerhof prallte. In weiterer Folge streifte er eine Jersey Wand, wodurch vermutlich der rechte Fahrzeugtank beschädigt wurde und der Treibstoff sich entzündete. Der Lenker hielt sofort sein Fahrzeug und konnte sich...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Katharina Ranalter (kr)
Alle ausgezeichneten Mitgliedern mit Bgm. Hansjörg Peer (re.), Friedl Klingenschmid und den beiden Kapellmeisterinnen Sonja Penz und Donata Schafferer
Video 30

Frühjahrskonzert
Gute Laune bei den Kreithiger MusikantInnen

Die Musikkapelle Kreith war endlich wieder präsent und freute sich über einen vollen Pavillon beim Frühjahrskonzert. Immer, wenn die Kreithiger auf der Bühne sind, ist gute Laune angesagt. Beim Comeback im Rahmen des Frühjahrskonzertes im Pavillon in Mutters war am Ende allerdings "Donner und Blitz" angesagt. Nein – es gab nicht die berühmte Polka schnell von Johann Strauß, die diesen Namen trägt, sondern ein Naturereignis, welches kurzfristig für kräftigen Durchzug sorgte. Auf der Bühne...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Schwarzhalsziegen von Karin Riedmann in Nesselwängle sind echte "Hingucker".
3

60 Jahre Bäuerinnenorganisation
60 Etappen für ein gutes Klima

Die größte Frauenorganisation Tirols – „Bäuerinnen Tirol“ – feiert heuer ihr 60.  Bestandsjahr.  Mehrere Veranstaltungen werden organisiert, auch im Außerfern. AUSSERFERN.  Im Zuge des Jubiläums wurde ein Veranstaltungskalender auf die Beine gestellt, welcher sich von März bis Oktober erstreckt. Unter dem Motto „Bäuerinnen bewegen“ geht es für die Tiroler Bäuerinnen entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu interessanten  Klimaschutzprojekten. 60 Aktionen in Tirol Tirolweit gibt es 60 verschiede...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Redakteur Yannik Lintner (li.) im sportlichen Gespräch mit Lorenz Wetscher (re.) aus Wattens.

Podcast: TirolerStimmen Folge 11
Optikermeister und Ausnahmesportler

Lorenz Wetscher ist Optikermeister und begeistert sich seit Jahren für Parkour und Freerunning. Dabei kann der 23-jährige Wattenberger auf sportliche Highlights zurückblicken. Kein unbeschriebenes Blatt Lorenz Wetscher ist kein unbeschriebenes Blatt, wenn es um die Sportarten Parkour und Freerunning geht. Am Wattenberg aufgewachsen, betreibt der 23-Jährige diese Disziplinen schon einige Jahre und das auf hohem Niveau. So konnte der Ausnahmesportler bereits einige Erfolge verbuchen: zweifacher...

Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier (li.) zu Gast bei Christine Frei (re.)

Podcast: TirolerStimmen Folge 12
Keine Zeit für Abschiedswehmut

Folge 12 des TirolerStimmen-Podcasts: „Das künstlerische Gespräch“ mit dem Intendanten des Tiroler Landestheaters Johannes Reitmeier. Anfang April hat Johannes Reitmeier, der seit der Saison 2012/13 den größten Theaterbetrieb des Landes leitet, gemeinsam mit seinen Spartenleiter:innen das letzte Programm seiner Intendanz vorgestellt. Ab Herbst kommenden Jahres wird ihm bekanntlich Irene Girkinger, derzeitige Intendantin der Vereinigten Bühnen Bozen, in dieser Position nachfolgen. Reitmeier...

Bernhard Geisler (li.) vom "Stoabeatz" zu Gast bei Redakteur Christoph Klausner (re.).

Podcast: TirolerStimmen Folge 13
Stoabeatz Festival lockt wieder an den Walchsee

Von 26. bis 28. Mai findet heuer das 7. Stoabeatz Festival in Walchsee statt. Organisator Bernhard Geisler spricht über Ursprung, Hintergründe sowie über einen Waldschamanen, der heuer ebenfalls dabei ist.  WALCHSEE. Die Vorfreude auf das kommende Stoabeatz Festival ist Organisator Bernhard Geisler förmlich ins Gesicht geschrieben. Nach zwei Jahren mit abgewandelten Formaten soll heuer wieder alles in gewohnter Manier über die Bühne gehen. Dabei konnte er wieder namhafte Bands und Künstler für...

Podcast: TirolerStimmen Folge 14
"Wir müssen die Chance ergreifen"

Hubert Innerebner ist Geschäftsführer der Innsbrucker Sozialen Dienste (ISD) und kann über die mittlerweile zwanzigjährige Geschichte des ISD einiges berichten. Die Pandemie konnte nur mit großem Einsatz des Personals gestemmt werden, und die Zukunft bringt weitere große Herausforderungen.   Hubert Innerebner leitet die Innsbrucker Sozialen Dienste seit ihrer Gründung im Oktober 2002. Dabei ist es gelungen, ein handlungsfähiges Konstrukt zu schaffen, in dem alle betrieblichen sozialen...

Georg Herrmann, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Innsbruck (r.), zu Gast bei Yannik Lintner (l.)

Podcast: TirolerStimmen Folge 15
FC Wacker: Lebt die Legende noch?

Es vergeht fast kein Tag, wo man nicht etwas rund um das Thema FC Wacker Innsbruck hört. Deshalb haben wir in Folge 15 einen speziellen Gast: Redaktionsleiter unserer Innsbruck-Redaktion, Georg Herrmann. Er ist mit dem Traditionsklub der Landeshauptstadt bestens vertraut, gibt Einblicke in den Verein und dessen Strukturen. Wohin geht die Reise?Der Profifußball in Innsbruck ist wohl Geschichte. Gefühlt vergeht kein Tag, wo nicht ein Spieler sein Dienstverhältnis mit dem Verein auflöst. Es sind...

Matthias „Matti“ Aichner (re.) von Tiroler Schmäh zu Gast bei Redakteur Yannik Lintner (li.)

Podcast: TirolerStimmen Folge 6
"TikTok-Opa" Tiroler Schmäh zu Gast

Der TikToker "Tiroler Schmäh" zu Gast im TirolerStimmen-Podcast Mattl vom TikTok-Kanal "Tiroler Schmäh" beschreibt sich selbst als bodenständigen Mann vom Dorf. Er lebt mit seiner Familie auf ca. 1.000 Metern Seehöhe und veröffentlicht wöchentlich mehrere kurze Sketches auf der Social Media Plattform TikTok. Dieses Medium erlangte in den vergangenen Jahren immer mehr an Beliebtheit – vor allem bei jungen Nutzern. Daher bezeichnet er sich selbst, mit seinen 37 Jahren, als "TikTok-Opa". Zusammen...

Podcast-Folge 7: Das Freizeit-Gespräch mit Verena Strasser (re.) und Redakteurin Katharina Ranalter (li.)

Podcast: TirolerStimmen Folge 7
Muss ich Tante Inge zur Hochzeit einladen?

Verena Strasser aus Absam ist Hochzeitsrednerin und organisiert freie Trauungen und Hochzeitsfeiern. In den vergangenen zwei Jahren wurde die gesamte Hochzeitsbranche durch die Corona-Pandemie quasi lahmgelegt. Nun, so scheint es, gibt es wieder "Licht am Ende des Tunnels" und die Hochzeitssaison 2022 steht in den Startlöchern. Dr. Verena Strasser ist Hochzeitsrednerin und Gastronomin und organisiert freie Trauungen. Sie verrät Redakteurin Katharina Ranalter in unserem "TirolerStimmen"-Podcast...

Walter Peer (re.), Honorarkonsul der Ukraine in Tirol, im "menschlichen Gespräch" des TirolerStimmen-Podcasts

Podcast: TirolerStimmen Folge 8
Ukrainehilfe: "Diese Herzlichkeit tut gut!"

Diese Podcast-Folge steht ganz unter dem Zeichen der Ukrainehilfe. Neben der Bereitschaft Familien aus der Ukraine aufzunehmen, spricht Walter Peer auch über die zahlreichen Spendenaktionen in Tirol. Vor über einem Monat überfiel die russische Armee die Ukraine, und der Krieg dauert noch an. Millionen von Menschen haben sich auf die Flucht in Richtung Westen begeben. Das bekommen auch wir in Tirol zu spüren. Die Hilfsbereitschaft in der Tiroler Bevölkerung ist groß und eine Welle der...

Radexperte Patrik Zangerle (li.) im Gespräch mit Redakteur Michael Steger (re.)

Podcast: TirolerStimmen Folge 9
Fahrradservice? Am besten zwei Mal pro Jahr

Den Begriff "Fahrradsaison" gibt es eigentlich nicht mehr. Für viele ist das Fahrrad bereits zum ganzjährigen Verkehrsmittel geworden. Wer das Fahrrad das ganze Jahr über fährt, muss es besonders pflegen, da gerade der Winter besonders Gefahren für einzelne Fahrradkomponenten birgt. Sollte das Fahrrad über den Winter im Radkeller auf den Frühling gewartet haben, so gibt es dennoch etliche Dinge die beim auswintern zu beachten sind. Fachmann Patrik ZangerleIm TirolerStimmen Podacast erklärt...

Schauspieler Manuel Kandler (re.) zu Gast bei Redakteur Yannik Lintner (li.): Das künstlerische Gespräch des TirolerStimmen-Podcasts (Folge 10)

Podcast: TirolerStimmen Folge 10
Vom Skirennläufer zum Schauspieler

Manuel Kandler besuchte das Franziskaner Gymnasium in Hall und ging nach seinem Abschluss für sechs Monate nach Australien. In dieser Zeit entstand der Gedanke, eine schauspielerische Karriere einzuschlagen. Träume ändern sich Der Wattener Manuel Kandler studierte von 2016 bis 2019 Schauspiel an der Schauspielschule Zerboni in München. Sein ursprüngliches Ziel war es, professioneller Skirennläufer zu werden. Nach zahlreichen Verletzungen musste er den Traum vom Profiskifahrer aufgeben. Die...

Redakteur Yannik Lintner (li.) im sportlichen Gespräch mit Lorenz Wetscher (re.) aus Wattens.
Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier (li.) zu Gast bei Christine Frei (re.)
Bernhard Geisler (li.) vom "Stoabeatz" zu Gast bei Redakteur Christoph Klausner (re.).
Georg Herrmann, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Innsbruck (r.), zu Gast bei Yannik Lintner (l.)
Matthias „Matti“ Aichner (re.) von Tiroler Schmäh zu Gast bei Redakteur Yannik Lintner (li.)
Podcast-Folge 7: Das Freizeit-Gespräch mit Verena Strasser (re.) und Redakteurin Katharina Ranalter (li.)
Walter Peer (re.), Honorarkonsul der Ukraine in Tirol, im "menschlichen Gespräch" des TirolerStimmen-Podcasts
Radexperte Patrik Zangerle (li.) im Gespräch mit Redakteur Michael Steger (re.)
Schauspieler Manuel Kandler (re.) zu Gast bei Redakteur Yannik Lintner (li.): Das künstlerische Gespräch des TirolerStimmen-Podcasts (Folge 10)
Christine Handl und Gerlinde Senn wurden für ihre Verdienste geehrt, im Bild mit BH Dr. Markus Maaß, Obmann Dr. Josef Hauser und Bgm. Harald Bonelli.
50

Christine Handl Ehrenmitglied Sozialverein Pians
"Es war eine Herzensangelegenheit"

PIANS (jota). Christine Handl war die Initiatorin des Sozialvereins Pians und langjährige Obfrau. Für ihre Verdienste wurde sie mit der Ehrenmitgliedschaft auszgezeichnet.  Pandemiebedingt wurde die Jubiläumsfeier "20 Jahre Einander Helfen Sozialverein Pians" 2 Jahre später nachgeholt. 1998 kam Christine Handl in den Gemeinderat und hatte bereits damals die Idee eines Sozialvereins. 2000 wurde der Sozialverein unter ihrer Obfrauschaft gegründet, ihm stand sie 21 Jahre lang vor. Ihr folgte Dr....

  • Tirol
  • Landeck
  • Dr. Johanna Tamerl
Ewelina Klein und Andreas Matthä präsentieren den 100 % glyphosatfreien Greentracker.
2

Natur & Umwelt
ÖBB machen Schluss mit Glyphosat

Künstliche Intelligenz hilft mittels Grün- und Pflanzenerkennung beim sparsamen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. WIEN, TIROL, BEZIRK. Als eines der größtes Klimaschutzunternehmen Österreichs leisten die ÖBB einen wichtigen Beitrag, um die Klimaziele 2040 zu erreichen. Um aber auch die Sicherheit des Bahnbetriebes zu gewährleisten, müssen die ÖBB vorausschauende Vegetationskontrolle durchführen und rund 8.000 Gleiskilometer möglichst frei von Bewuchs zu halten. Seit der Saison 2022 erfolgt...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ein Alkoholtest verlief positiv und dem 50-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.

Führerschein abgenommen
Alkolenker kollidiert mit Wild im Halltal

Mitten in der Nacht fuhr ein Mann mit seinem Fahrzeug im Halltal und kollidierte mit einem Tier. Der Lenker wurde durch den Unfall leicht verletzt, ein Alkoholtest verlief positiv. ABSAM. In der Nacht auf Freitag fuhr ein 50-jähriger Autofahrer sein Auto im Gemeindegebiet von Absam auf einer Gemeindestraße im Halltal, als plötzlich ein Tier die Fahrbahn querte. Der Lenker kam von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Gesicht gegen das Lenkrad und verletzte sich unbestimmten Grades, berichtet die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Sympathisch, kompetent und den Menschen in Reutte herzlich verbunden – die Crew der ARA Flugrettung.
4

20 Jahre ARA Flugrettung
„Wir fliegen auf Reutte“

Seit 20 Jahren betreibt die gemeinnützige ARA Flugrettung in Reutte den Notarzthubschrauber RK-2. Die BezirksBlätter fragten nach: Wie war es, wie ist es, was kommt in Zukunft? EHENBICHL. Das Wichtigste vorweg: Am 10. September soll das Jubiläums-Fest steigen. Einem 24-Stunden-Betrieb beim Krankenhaus Reutte erteilt man eine klare Absage. Eine Standort-Analyse über die künftige Stationierung des RK-2 soll Klarheit über weitere Schritte bringen. Spannende 20 Jahre Begonnen hat alles vor 20...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Als der Mann versuchte, das Auto aus der misslichen Lage zu befreien, rutschte es immer weiter von der Straße über einen steilen Hang ab.

Verkehrsunfall
Fahrzeug am Großvolderberg abgestürzt

Viele Schutzengel hatten am Freitagabend ein Autofahrer und seine Beifahrerin. Am Großvolderberg stürzten die beiden über einen steilen Hang ab und blieben unverletzt. VOLDERS. Vergangenen Freitagabend, gegen 23:09 Uhr kam es am Großvolderberg zu einem Fahrzeugabsturz, der mit viel Glück verbunden war. Ein 19-jähriger Mann lenkte sein Fahrzeug auf der Unterberger Gemeindestraße talwärts. Aufgrund der nassen Fahrbahn geriet das Fahrzeug ins Rutschen, überquerte den Fahrbahnrand und blieb in...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die Nachwuchstalente des Bataillons Sonnenburg holten am Schießstand den Landessieg und die Adlertrophäe!

Tolle Leistung
Nachwuchs der Sonnenburger-Schützen holt den Landessieg!

Nach zwei Jahren Pause fand vor kurzem das 31. Gesamt Tiroler Landes-Jungschützenschießen in Eppan, Südtirol statt. Die "Sonnenburger Talente" zeigten, was sie am Schießstand drauf haben und feierten einen tollen Erfolg! Es war kein leichtes Unterfangen für die Teilnehmer aus Nordtirol. Bereits um 06.15 ging es für die 27 TeilnehmerInnen des Schützennachwuchses  in Richtung Brenner los. Auf Grund der Gesetzeslage war die Mitnahme der eigenen Luftdruckgewehre nach Südtirol nicht möglich. Es...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Der Rahmen ist offen und ungezwungen – es gibt ein individuelles Programm und alle sind willkommen.

Sprachkurs
„Treffpunkt Deutsch“ startet im Mttelgebirge wieder

In den Jahren 2015 bis 2018 unterstützten viele Freiwillige die ankommenden Flüchtlinge dabei, Deutsch zu lernen. Im „Neuwirt“ in Götzens waren damals rund 70 Geflüchtete untergebracht. WMG. Jeden Donnerstagabend gab es einen „Treffpunkt Deutsch“. Dann war drei Jahre Pause. Doch nun ist der „Treffpunkt Deutsch“ im Mittelgebirge wieder da! „MiM – Miteinander im Mittelgebirge“ lädt seit kurzem wieder alle Menschen aus allen Ländern der Welt, die Interesse am Deutschlernen haben, in den Pfarrsaal...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Christian Abenthung macht sich über die Zukunft des Tiroler Skilehrerverbandes und des Tourismus. Gedanken
3

Christian Abenthung
Mit Mut und Zuversicht in die Tourismuszukunft

Der bevorstehende Sommer sorgt nicht nur für gute Stimmung, sondern lässt auch die vergangenen schwierigen „Pandemie-Jahre“ fast vergessen. So zumindest beim Tiroler Skilehrerverband, dessen Geschäftsführer Christian Abenthung positiv in die Zukunft blickt. Besonders die Tourismuswirtschaft war durch die sich laufend ändernden Corona-Regelungen mit den vielen Einschränkungen und Verboten stark betroffen. Der Tiroler Skilehrerverbandes betreibt in der Axamer Lizum das Hotel und Kompetenzzentrum...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Unfall in Hopfgarten.

Polizeimeldung - Hopfgarten
Zwei Verletzte bei Unfall, Pkw nicht zugelassen

Fahrzugabsturz mit Verletzten im Gemeindegebiet von Hopfgarten im Brixental. HOPFGARTEN. Mit einem nicht zugelassenen Pkw pralle ein Lenker (Ö, 90 J.) am Freitag an einen Baum. Er und seie Beifahrerin (Ö, 81) wurden unbestimmten Grades verletzt. Ein Bauer alarmierte die Rettung. Die Verletzten wurden ins Spital gebracht. Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die Behörde erstattet.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Eine Kajaktour im Gemeindegebiet von Flirsch endete für einen 58-jährigen Deutschen tödlich. (Symbolbild).

Polizeimeldung
Kajakunfall mit Todesfolge im Gemeindegebiet Flirsch

Zwei Deutsche unternahmen am 20. Mai gegen 14.00 Uhr eine Kajaktour auf der Rosanna. Nach kurzer Fahrt kenterte einer von ihnen, geriet mit dem Fuß zwischen Steine und konnte sich nicht mehr befreien. Sein Begleiter versuchte den Eingeklemmten erfolglos aus der starken Strömung zu ziehen, welcher folglich unter Wasser gedrückt wurde und ertrank. FLIRSCH. Am 20. Mai 2022 gegen 14:00 Uhr unternahmen zwei Deutsche (58 u 24 Jahre) im Gemeindegebiet von Flirsch auf der Rosanna eine Kajaktour. Nach...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Bildunterschrift: Rupert Ebenbichler (Wasser Tirol), Barbara Erler Klima (Energie Tirol), LH-Stv. Ingrid Felipe, LH-Stv. Josef Geisler, Andrä Stigger (Klimabündnis Tirol) freuen sich über den gelungenen Auftakt der Infotour in Tirol.

Natur & Umwelt
Ein (Energie-)Plan für die Gemeinden

Infotour für Tirols Gemeinden unter dem Titel „Ein guter Plan: Energiewende und Klimaschutz vor Ort“. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Die Energiewende und der Klimawandel zählen zu den größten und am schwierigsten zu bewältigenden Herausforderungen unserer Zeit. Mit TIROL 2050 energieautonom hat sich das Land Tirol das Ziel gesetzt, unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden. Mit der Tiroler Nachhaltigkeits- und Klimastrategie hat die Landesregierung zudem Lösungswege auf den Tisch gelegt, um...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Für die B188 Paznauntalstraße wurde für den Abschnitt zwischen Wiesberg und Pians eine Umleitung über Tobadill eingerichtet.
1 2

Bezirk Landeck
Verkehrsbeeinträchtigungen nach starkem Unwetter

Bei einem starken Unwetter im Bezirk Landeck wurden mehrere Bäume und Sträucher entwurzelt, wodurch es zu Behinderungen auf verschiedenen Straßen kam. Die B171 zwischen Strengen und Pians wurde  in der Nacht wieder für den Verkehr freigegeben, für die B188 Paznauntalstraße gab es für Pkw eine Umleitung über Tobadill. BEZIRK LANDECK. Am 20. Mai 2022 gegen 21:00 Uhr zog ein heftiges Unwetter mit starken Winden über den Bezirk Landeck. Dabei wurden mehrere Bäume und Sträucher entwurzelt und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Bgm. Andreas Gleirscher, Bettina und Matthias Abentung mit ihren Töchtern Franziska und Cornelia.
2

Wolfsverdacht im Stubai
"Man macht sich schon Sorgen"

Nach den Schafsrissen der vergangenen Woche macht sich nun bei einigen NeustifterInnen Verunsicherung breit. NEUSTIFT. Zuerst war es der Schafriss in einer Schönberger Siedlung. Am Montag und Dienstag vergangener Woche kamen dann zwei weitere Schafsrisse in der Nähe von Siedlungsgebieten in Neustift hinzu. Ob es sich bei den Rissen tatsächlich um einen Wolf handelt, ist behördlich noch nicht bestätigt. Nichtsdestotrotz macht sich Verunsicherung in einigen Teilen der Neustifter Bevölkerung breit...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Katharina Ranalter (kr)
Auf der Zugspitze wurde das Spezialfahrzeug seiner Bestimmung übergeben.
3

Fahrzeugsegnung
Neues Spezialfahrzeug für die Feuerwehr Ehrwald

Der Freiwilligen Feuerwehr Ehrwald steht seit kurzem ein ferngeführtes Lösch- und Einsatzfahrzeug zur Verfügung. Die Übergabe erfolgte auf der Zugspitze. EHRWALD. Der Ort der Übergabe und Segnung fand auf fast 3000 Metern Höhe statt, das lässt schon erahnen,  der "Magirus Wolf R1" besticht nicht durch seine Größe, sondern durch das, was er kann. Erstes Fahrzeug seiner Art in Österreich Das extrem geländegängige Spezialfahrzeug ist das erste seiner Art in Österreich. Es wurde für risikoreiche...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Update am Morgen – Die wichtigsten Schlagzeilen des Tages
2

21. Mai
Update am Morgen – Schlagzeilen aus Tirol

Guten Morgen! Mit dem Bezirksblätter „Update am Morgen“ startest du informiert in den Tag. Das sind die wichtigsten Nachrichten aus Tirol. Heute ist Samstag, der 21. Mai Die aktuellen Corona-Zahlen gibt es hier. PolitikIn der vergangenen Landtagssitzung kam das Thema einer Wahlkampfkosten-Obergrenze auf. Die Grünen Tirol sowie die FPÖ Tirol sprechen sich für eine Wahlkampfkosten-Obergrenze von einer Millionen aus. Die ÖVP legte ein Veto ein. Mehr dazu... Der bayerische Verkehrsminister...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
FabulAmour mit Alexander Goidinger, Julia Gschnitzer, Nadja Fenneberg und Alois Hotschnig.
21

1. Telfer Literaturafestival mit Alois Hotschnig
FabulAmour mit Hotschnig und Gschnitzer

TELFS (bine). Der Tatsache zum Trotz, dass Alois Hotschnigs Weg anscheinend der Umweg ist, fand er sich am Freitag doch geradewegs beim 1. Telfer Literaturfestival "fabula rasa" ein, um aus seinem neuen Roman "Der Silberfuchs meiner Mutter" zu lesen und zwar gemeinsam mit der brillanten und liebenswerten Julia Gschnitzer, der „grande Dame“ des Tiroler Theaters.  Das harmonische Vorlese-Paar berührte das Publikum mit Zeilen aus einem Roman, der von der Kraft des Erzählens handelt, von der Macht...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
Was war los in der vergangenen Woche? Beim Bezirksblätter Wochenrückblick erfahrt ihr es!
4

KW 20
Wolf und FC Wacker wieder mit negativ Schlagzeilen, Pussy Riot in Tirol

Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick. Hier gibt’s für euch die Top-Themen der vergangenen Woche aus Tirol. Pussy Riot in St. JohannZu einem Konzert der besonderen Art kam es am vergangenen Wochenende in St. Johann. Im Bezirk Kitzbühel trat die russische Punkrock-Band Pussy Riot auf. Bekannt wurde die Band vor allem durch die Festnahmen der Mitglieder in Russland aufgrund ihrer Regimekritik. In der aktuellen Lage des Ukraine-Krieges positionierte sich die Band klar gegen den...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Die Friedensglocke könnte bald an einem anderen Standort stehen.
2

Gemeinderat Telfs
Friedensglocke Mösern könnte Standort wechseln

TELFS. Die Friedensglocke in Mösern könnte ihren Standort wechseln. Zumindest wenn die Gemeinde ihrem aktuellen Kurs folgt und man mit den Grundbesitzern keine Einigung erzielen kann. Die Ausgangslage:Der bestehende Weg hinauf zur Möserer Friedensglocke befindet sich auf dem Grund der Familie Heidkamp, welche auch den benachbarten Inntalerhof betreibt. Das kostenfreie Benützungsrecht des Weges läuft auf Seiten der Marktgemeinde nun nach 25 Jahren aus. Die Familie möchte den Weg in Zukunft nicht...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Flagfootball ist auch bei Mädchen sehr beliebt.
2

Flag Football Schülerliga
Erfolgreiches Comeback mit 22 Schulklassen

Die Flag Football Schülerliga feierte nach der zwangsbedingten Coronapause ein erfolgreiches Comeback. Die neunte Auflage ging erstmals im neuen Footballzentrum in der Wiesengasse über die Bühne.  Insgesamt 350 Schülerinnen und Schüler zeigten ihre Footballskills. Den Pokal sicherte sich die MS Gabelsbergerstraße. INNSBRUCK. Flag Football ist die weniger körperbetonte, dafür schnellere Version des American Football. Auch hierzulande gehört der Sport mittlerweile zu den Fixpunkten im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Die Begegnungszone zwischen Hotel Munde und Engel-Apotheke wird auch diesen Sommer an den Wochenenden wieder zur temporären Fußgängerzone.
2

Fußgängerzone soll kommen
Auch heuer wieder Sommerzone in Telfs

TELFS. Einstimmig beschlossen hat der Telfer Gemeinderat auf Antrag des Wirtschaftsausschusses, die Begegnungszone Telfs auch diesen Sommer an den Wochenenden zur temporären Fußgängerzone zu erklären. Ohne Autos soll wieder mehr Platz für Begegnung und Events sein, welche die Aufenthaltsqualität steigern. Highlights: Das Telfer Dorffest der Vereine am 2. Juli, der Telfer Aperitif und der Monatsmarkt. Erfolgreichen Weg fortsetzenDie erste Auflage der Sommerzone im vergangenen Jahr war für alle...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Austausch der Dienstgradabzeichen: Wilhelm Granig ist neuer Geschäftsführer des RK Osttirol.
3

Führungswechsel
Neuer Geschäftsführer für das RK Osttirol

Vor kurzem fand die jährliche Generalversammlung vom Roten Kreuz Osttirol für das Vereinsjahr 2021 statt. Neben Zahlen und Fakten des vergangenen Vereinsjahres stand die Sitzung auch im Zeichen eines Wechsels bei der Geschäftsführung. LIENZ. Das Osttiroler Rote Kreuz ist ein Verein mit einem großen Organisationsaufwand. Neben den rund 600 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen gibt es auch über 120 Beschäftigte. Geschäftsführer Stephan Hofmann hob die Leistungen der freiwilligen und Hauptamtlichen...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner

Lokales aus Österreich

Bundesministerin Susanne Raab (ÖVP) freut sich über die Kindergarten-Milliarde. Den Wegfall des Kopftuchverbots sieht sie hingegen kritisch: "Ich war und bin ich eine Befürworterin des Kopftuchverbotes gewesen."
1 3

Raab über Kindergarten-Milliarde
"Ich war Befürworterin des Kopftuchverbots"

In den Grundsätzen des Bundes zur Vereinbarung festgelegt sind u.a. eine Ausweitung des Angebots für Unter-Dreijährige, längere und flexiblere Öffnungszeiten. Das umstrittene Kopftuchverbot fällt. Österreich. Bund und Länder haben sich auf eine neue 15a-Vereinbarung zur Kinderbetreuung geeinigt. In den nächsten fünf Jahren werden jährlich 200 Millionen Euro in die Elementarpädagogik fließen. Die Mittel, die bis 2027 an die Länder gehen, sind für das Kindergartenpflichtjahr, den Ausbau des...

  • Mag. Maria Jelenko-Benedikt
Auch wenn in Österreich bisher kein Fall gemeldet wurde, bereiten sich die Gesundheitsbehörden vor.
11

Affenpocken, Kindergarten und Co
Die wichtigsten Nachrichten des Tages

Affenpocken: Österreich bereitet sich auf mögliche Fälle vor · Polizist erschoss Pensionistin: Ermittlungen eingestellt  · Neue "Kindergartenmilliarde" erntet scharfe Kritik. Der tägliche Überblick über aktuelle Themen, die Österreich am Mittwoch bewegt haben. Wie sich Österreich auf die Affenpocken vorbereitet Ermittlungen gegen Polizisten eingestellt, der Frau erschoss Wiederkehr setzt neue Kindergarten-Leitung ein Neue "Kindergartenmilliarde" erntet scharfe Kritik ÖVP fordert „absolute...

  • Adrian Langer
Der Zugang zur Blutspende soll ab Sommer auf Basis des individuellen Risikoverhaltens und nicht auf Basis der sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität geregelt werden.
2

Blutspenden
Diskriminierungs-Aus bei der Blutspende

Die Regierung verkündet eine Einigung bei der Neuerung der Blutspendeverordnung. Das Risikoverhalten einer Person entscheidet in Zukunft über die Möglichkeit einer Blutspende, nicht aber die sexuelle Orientierung. ÖSTERREICH. "Wenn jemand mit einer Blutspende helfen will, soll die Person nicht aufgrund der sexuellen Orientierung oder des Geschlechts daran gehindert werden," so Johannes Rauch (Grüne). Eine Novelle der Blutspendeverordnung steht bevor. Homosexuelle und Transpersonen werden nicht...

  • Lara Hocek
Der Artenschutz wird in Österreich vernachlässigt – das zeigt sich auch in einem EU-Vergleich.
1 Aktion 4

EU-weiter Vergleich
Österreich belegt vorletzten Platz beim Artenschutz

Das Wochenende steht im Zeichen des Natur- und Artenschutzes: Am Samstag ist der Tag der europäischen Naturschutzgebiete, am Sonntag Tag der Biodiversität. Feiern ist laut der Umweltschutzorganisation WWF jedoch nicht angesagt. Denn im Vergleich mit anderen EU-Ländern hinkt Österreich deutlich hinterher, wie eine Analyse der Europäischen Umweltagentur zeigt. ÖSTERREICH. Mit dem europaüberspannenden Schutzgebietsnetz "Natura 2000" sollen die natürlichen Lebensräume Europas...

  • Dominique Rohr

Beiträge zu Lokales aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.