Krimifest Zams
Ein etwas anderer Krimiabend in Zams

Simone Buchholz und Thomas Baum beim Krimifest Zams
3Bilder
  • Simone Buchholz und Thomas Baum beim Krimifest Zams
  • hochgeladen von Sigrid Ehrlich

Dass ein Krimiabend nicht nur Spannung und Gänsehaut garantiert, sondern durchaus Spaß machen kann, bewiesen Simone Buchholz und Thomas Baum beim Krimifest am 18. Oktober 2018  in der Bücherei Zams und überzeugten damit die Besucher.

Verbrechen auf St. Pauli

Simone Buchholz, preisgekrönte Krimi-Autorin aus Hamburg, erzählte in launiger Weise von ihrem Werdegang von der (Frauenmagazin-)Journalistin zur Krimiautorin und ihrem jetzigen Alltag als Schriftstellerin. Vor nunmehr 10 Jahren erschien der erste Band „Revolverherz“ um die deutsch-amerikanische Staatsanwältin Chastity Riley, die mit unkonventionellen Methoden in St. Pauli ermittelt und in ihrem turbulenten Privatleben öfters etwas in Schräglage gerät. Buchholz, selbst in St. Pauli wohnhaft, verpasste bei ihrer Lesung mit ihrem norddeutschen Akzent den ausgewählten Passagen aus „Mexikoring“, dem mittlerweile 8. Band, entsprechend Lokalkolorit. Interessant auch ihre Ausführungen zu den umfangreichen Recherchen für das Buch, die Einblick gaben in die Welt der Clan-Familien und die weit verzweigten kriminellen Strukturen in Deutschland.

Mord in Linz mit Spuren nach Neapel

Thomas Baum kommt ursprünglich aus der Drehbuch-Schiene , aus seiner Feder stammt etwa der preisgekrönte Horror-Schocker „In 3 Tagen bist du tot“ und etliche Folgen der Rosenheim-Cops, „Winzerkönig“ und Tatort-Krimis. So startete er mit einigen äußerst amüsanten Anekdoten aus seiner bisherigen Karriere und hatte damit die Lacher auf seiner Seite. Seit einigen Jahren versucht er sich nun auch als Krimi-Autor, und das sehr erfolgreich. Viel von sich selbst hat er in den knorrigen Kriminalkommissar Robert Worschädl gepackt, der in "Tödliche Fälschung" zwischen Linz und Neapel einen Mord aufzuklären versucht, und dabei auch privat einige Abenteuer zu bestehen hat.

Witzig-spritzige Geschichten aus dem Autorendasein

Höhepunkt der Veranstaltung war dann aber die Schlussrunde, wo sich beide Autoren am Podium über ihre Arbeit austauschten und witzig-spritzige Geschichten aus dem Schriftstellerdasein zum Besten gaben. Kaum zu glauben, dass sich die beiden erst am Vortag kennen gelernt hatten, sie wirkten wie ein jahrelang eingespieltes Kabarettisten-Team. Die (großteils weiblichen) Zuhörerinnen waren jedenfalls begeistert und hatten im Anschluss noch die Gelegenheit, sich ihr persönliches Exemplar signieren zu lassen. Bei einem Glaserl Wein und Snacks ergaben sich dann noch rege Diskussionen mit den Autoren. Fazit: Ein absolut gelungener Abend, an den man sich noch lange erinnern wird.

Autor:

Sigrid Ehrlich aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.