Große Tunnelübung der Feuerwehren Landeck und Zams
Ernstfall im Perjentunnel wurde geprobt

Übungsannahme war ein in Brand geratener LKW mit starker Rauchentwicklung im Perjentunnel.
4Bilder
  • Übungsannahme war ein in Brand geratener LKW mit starker Rauchentwicklung im Perjentunnel.
  • Foto: Feuerwehr Landeck / BFV Landeck
  • hochgeladen von Daniel Schwarz

LANDECK. Am 5. November wurde eine gemeinsame Übung der Feuerwehren Landeck und Zams sowie der ASFINAG im drei Kilometer langen Perjen Tunnel abgehalten. Aufgrund des großen Zuständigkeitsbereiches bei Tunnelanlagen im Bezirk Landeck sind laufende Übungen eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Einsätze.

Übungsannahme war ein in Brand geratener LKW mit starker Rauchentwicklung in der Nordröhre des Perjentunnels.
Wie im Alarmplan vorgesehen fuhren die Feuerwehren von beiden Portalen in den Tunnel ein. Die Feuerwehr Landeck fuhr mit zwei Tunnelfahrzeugen zur Brandbekämpfung in den Tunnel und versuchte als erstes das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Anschließend wurden Rettungstrupps zu den Notrufnischen entsandt, um sich den geflüchteten Fahrzeuginsassen anzunehmen und über die Querschläge in die rauchfreie Südröhre des Tunnels in Sicherheit zu bringen, diese wurden dann mittels Shuttelfahrzeugen an das Ost- und Westportal verbracht. Die Einsatzleitung und die ATS-Sammelstelle wurde mit Hilfe des Körperschutzfahrzeugs (KÖF) und dem Schweren Rüstfahrzeug (SRF) beim Westportal aufgebaut.

Mit rund 100 Mann konnten die Feuerwehren die Übung erfolgreich bewältigen. Aufgrund der groß angelegten Übung war eine Tunnelsperre von 18 bis ca. 23 Uhr erforderlich. (Quelle: Stadtfeuerwehr Landeck)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen