ServusTV
Heimatleuchten – Einzigartige Reize des Tiroler Serfaus

Blick auf das winterliche Serfaus: "Heimatleuchten: Rund um Serfaus im Winter", am Freitag, 13. Dezember, ab 20:15 Uhr auf SevusTV.
5Bilder
  • Blick auf das winterliche Serfaus: "Heimatleuchten: Rund um Serfaus im Winter", am Freitag, 13. Dezember, ab 20:15 Uhr auf SevusTV.
  • Foto: Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH / Andreas Kirschner
  • hochgeladen von Othmar Kolp

SERFAUS/OBERES GERICHT. Im Tiroler Serfaus und seinen Nachbargemeinden ist der Winter DIE Jahreszeit. Fernab der Pisten findet man in Serfaus, Fiss und Landeck noch Menschen, die sich um jahrhundertealte Bauernhöfe kümmern, alte Schlitten restaurieren und neue Rodeln entwickeln. "Heimatleuchten: Rund um Serfaus im Winter", am Freitag 13. Dezember, ab 20:15 Uhr auf ServusTV.

Heimatleuchten-Sendung

ServusTV unternimmt in dieser Heimatleuchten-Sendung eine Reise durch das winterliche Tirol und besucht hunderte Hühner, die am Bergbauernhof den Ton angeben, einen Bildhauer, der imposante Bronzeskulpturen für die alpine Landschaft erschafft oder die Schokoladenmanufaktur Haag in Landeck.
Wenn die glitzernde Schneedecke Berge und Täler einhüllt, zeigen sich das Obere Inntal und seine Nachbartäler von ihrer romantischsten Seite. Abseits des Wintersports warten in Serfaus, Fiss und Ladis überraschende Begegnungen mit Menschen, die Neugierde wecken. So wie Elmar Huter, der sich im Pitztal hingebungsvoll daran macht, den alten Hornschlitten zu reparieren, mit dem er schon als Kind mitgeholfen hat, das Heu von den Almen zu transportieren. Mit Augenmaß und viel Gefühl schneidet er die neue Kufe zurecht und sorgt für eine stabile Zapfenverbindung. Gemeinsam mit Freunden macht er sich dann auf den Weg zur Gogles Alm. Bei einer rasanten Schlittenfahrt wird sich zeigen, ob der Schlitten hält.

Auf den Spuren der Vergangenheit

In abgelegener Lage, im Kaunertal inmitten der Tiroler Berge, steht eines der wohl ungewöhnlichsten Konzerthäuser der Welt, das sich in Form eines Konzertflügels um einen Felsen schlängelt. Hier widmet sich Bergbauer, Künstler und Visionär Anton Wille seiner großen Sammelleidenschaft: historischen Flügeln, die er liebevoll renoviert und wieder spielbar macht. Überdimensional große Kunstwerke zieren die Wände und verleihen dem Ort eine magische Atmosphäre. Holz ist es auch, aus dem der Künstler mehrere Tausend Orgelpfeifen fertigt, um daraus eine begehbare Orgel zu errichten.
Um alte Handwerkstraditionen wiederzubeleben und nicht zuletzt, um das kulturelle Erbe seiner Vorfahren zu bewahren, widmet sich Georg Praxmarer der behutsamen Restaurierung der denkmalgeschützten Ögg-Höfe. Im Kaunertal auf 1.444 Metern Höhe gelegen, muten die in ihren Grundmauern 450 Jahre alten Höfe, die drei Gebäude und drei Stadeln umfassen, durchaus nostalgisch an. Jahrelang stand das hauptsächlich aus Fichten- und Lärchenholz bestehende Hof-Ensamble leer. Der leidenschaftliche Handwerker konnte nicht länger mitansehen, wie der Zahn der Zeit am bäuerlichen Kulturjuwel nagt. Seither widmet er sich mit viel Herzblut der Revitalisierung des Gebäudes, um den alten Gemäuern wieder Leben einzuhauchen. Besonderen Wert legt er bei der Restaurierung darauf, die Gemütlichkeit von damals mit dem Komfort von heute zu verbinden.

Europas höchstgelegene U-Bahn

Außerdem in dieser Heimatleuchten-Sendung: Rasant geht es in Serfaus zu, wo Europas höchstgelegene, auf Luftkissen schwebende U-Bahn Skifahrer durch den Untergrund des beliebten Skiorts transportiert. Hier formt Fritz Gram mit Schneeschaufel und Pistenraupe Rampen und Hindernisse im Funpark. Bei einem herrlichen Blick auf das Inntal und den Naturpark Kaunertal lassen sich Schneebegeisterte das vom jungen Wirten Joachim Nigg servierte Kasmuas auf der Gogles Alm besonders schmecken. Mit dem Bildhauer Walter File geht es von seinem Serfauser Atelier hinauf auf den Masnerkogel. Dort hat sein mächtiger Bartgeier aus Bronze, eine Auftragsarbeit für die Serfauser Seilbahn, eine neue Heimat gefunden. In Fliess besucht Heimatleuchten die Künstlerin Marlene Partl und ihre ausgefallenen Tiertrophäen aus buntem Filz. Kurt Schmitzberger zeigt, wie mit dem noch erhaltenen Werkzeug seines Vaters früher Seile hergestellt wurden. In Landeck geht es in die Welt der süßen Köstlichkeiten der hiesigen Schokoladenmanufaktur Haag. Außerdem stattet ServusTV hunderten Hühnern, die am Bergbauernhof den Ton angeben, einen Besuch ab und ergründet das Geheimnis des Sauerbrunns.

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.