Krippe in See sorgt für Gesprächsstoff

Die neue Krippe steht in See am Dorfplatz.
3Bilder

SEE (jota). Seit 22. Dezember steht die neue Krippe am Dorfplatz in See und wurde dort feierlich eingeweiht. Der Auftrag für die geschnitzten Krippenfiguren wurden außerhalb des Ortes vergeben.
Der Braunviehzuchtverein unter Obmann Hubert Zangerl hatte angedacht, eine Krippe, ähnlich wie sie in einem Nachbarort steht, anzuschaffen. Gemeinsam mit Sponsoren finanzierte der Braunviehzuchtverein die neue Krippe.
Der heimische Künstler Stefan Juen findet es schade, nicht gefragt worden zu sein. "Wenn es im eigenen Dorf einen Schnitzer gibt, könnte man mit diesem reden", so Juen. "Mir geht es nicht ums Geld, es ist eine Art Denkmal, das für einen Künstler, eine besondere Bedeutung hat", betont Juen.
Ein unverbindliches Gespräch für eine Krippe fand vor ca. zwei Jahren statt, bei dem aber nichts Konkretes ausgemacht worden war. "Man hätte darüber reden können, wie man sie fertigen könnte", ist Juen überzeugt.
"Der Braunviehzuchtverein übernimmt die Hälfte der Kosten der Krippenfiguren. Es fand ein informatives Gespräch mit einem anderen Schnitzer statt und wir bekamen von einem Krippenbaumeister sofort ein Modell, das uns gleich zugesagt und gefallen hat", erklärt Zangerl. "Hintergrund oder Beleuchtung waren bereits dabei, was gewisse Vorteile mit sich brachte, weil es einfacher zum Umsetzen war." Zangerl baute nämlich selbst mit anderen die dazupassende Hütte.
"Es gibt keinen Grund, einen heimischen Künstler zu übergeben, es war nicht Absicht, aber es stimmt, dass man mit Juen nicht mehr geredet hat", so Zangerl.
Bleibt zu hoffen, dass der Weihnachtsfrieden auch in See wieder einkehrt.

Autor:

Dr. Johanna Tamerl aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.