Zams dreht Partie gegen den SV Mils

Die Zammer mit Edi Stubenböck (im Bild/weißes Dress) kämpften sich nach 0:2-Rückstand noch zum Heimsieg.
  • Die Zammer mit Edi Stubenböck (im Bild/weißes Dress) kämpften sich nach 0:2-Rückstand noch zum Heimsieg.
  • Foto: Toni Zangerl
  • hochgeladen von Julian Wiederin

Die Schlatter-Elf holt an einem denkwürdigen Fußballabend drei Punkte und schielt Richtung Tiroler Liga.

Landesliga West

SV Luzian Bouvier Zams – SV Mils 3:2 (0:1)
Zams drehte im Schlagerspiel der Runde gegen den Titelaspiranten Mils einen 0:2-Rückstand und darf dadurch wieder mit dem Meistertitel und dem Aufstieg in die Tiroler Liga liebäugeln. „Ein unglaubliches Spiel“, resümierte der Kapitän der Zammer Fabian Birschner. Und dabei schaute es lange Zeit nach einer Entscheidung im Aufstiegsrennen zugunsten der Milser aus, gingen die Gäste doch kurz vor (41.) und nach dem Seitenwechsel (46.) komfortabel mit 0:2 in Führung. Die Heim-Elf zeigte jedoch Moral und Fabian Burger erzielte per Freistoß den Anschluss – 1:2 nach 52 Minuten. Wenig später hatte Simon Gastl per Foul-Elfmeter die Chance auf den Ausgleich, scheiterte jedoch am Querbalken. „Nach dem verschossenen Elfer hat jeder gemeint, dass es das nun war“, aber in Zams sei eben alles möglich, sprach Birschner die beeindruckende Heimstärke der Schlatter-Elf an. Der Kapitän köpfte dann höchstpersönlich nach einem Eckball zum 2:2-Ausgleich ein (77.) . Das Spiel war wieder offen und Zams witterte die Siegeschance: Fabian Burger schoss seine Farben wiederum mit einem sehenswertem Freistoß zum vielumjubelten 3:2-Heimsieg. Fazit: Zams brachte sich mit einem denkwürdigen Fußballabend wieder auf Augenhöhe mit Leader Mils. „Die nächsten drei Runden (Gegner: Reutte (A), Matrei (H) , Schönwies (A) Anm.) werden bezüglich Aufstieg wegweisend sein“, meinte Birschner.

SPG Pitztal – SPG Prutz/Serfaus 1:2 (1:1)
Die SPG Prutz/Serfaus setzte sich im Derby gegen die SPG Pitztal mit 2:1 durch. „Da sind wir nochmals mit zwei blauen Augen davon gekommen“, meinte Trainer Alex Jäger und sprach den glücklichen Spielverlauf zugunsten seiner Mannschaft an. Erst in der Nachspielzeit (93.) gelang Michael Wohlfahrter der entscheidende Treffer. Zuvor hatte Stefan Waldner die Prutzer in Führung gebracht (35.), die jedoch postwendend von den Hausherren egalisiert wurde (37.). „Egal wie, wichtig sind die drei Punkte“, meinte Jäger nach dem Derbysieg.

FG Ulmerhütte Schönwies/Mils – SV Matrei 0:1 (0:0)
Im Lager der FG Schönwies/Mils läuft es sportlich weiterhin nicht rund. Das zeigt auch die Rückrundentabelle deutlich, in der man am vorletzten Platz mit nur vier Punkten gelistet ist. Auch gegen den Tabellennachzügler aus Matrei konnten keine Zähler eingefahren werden. „Wir waren 90 Minuten überlegen und hatten genügend Möglichkeiten auf den Sieg. Aber heute hätten wir noch zwei Stunden spielen können und es hätte wahrscheinlich nicht mit einem Tor geklappt“, war Trainer Alex Kregar nach der Niederlage enttäuscht. Ein 1000-Guldenschuss aus gut 35 Metern – „der gefühlt erste Torschuss der Matreier“ – entschied die Begegnung kurz vor Schluss (86.) zugunsten der Gäste.

Gebietsliga West

SV Umhausen – SPG Arlberg 3:1 (3:1)
Bei der SPG Arlberg läuft es derzeit holprig: Die 3:1-Auswärtsniederlage gegen Umhausen war bereits die vierte Pleite en suite. Für Trainer Heiko Luchetta kommt die Misere nicht aus heiterem Himmel: „Das ist die klassische Frühjahrsflaute bei uns, ein saisonal bedingtes Loch. Die Köpfe sind leer und auch beim Personal sind wir stark dezimiert“. Gegen Umhausen habe man einfach nicht richtig ins Spiel gefunden und habe sich von der harten Gangart der Gastgeber in die Knie zwingen lassen. Ein weiterer Wermutstropfen waren drei verletzungsbedingte Auswechslungen in der ersten Halbzeit – die Personalsorgen werden also nicht kleiner. Nächste Woche folgt ein Rendezvous mit dem Tabellennachzügler Veldidena.

Bezirksliga West

FC Raiba Paznaun – Reutte 1b 3:0 (1:0)
Der FC Raiba Paznaun prolongierte am Wochenende den Erfolgslauf mit einem 3:0-Heimsieg gegen Schlusslicht Reutte 1b. „Wir hatten ab der ersten Minute gute Chancen - in Summe ein souveräner Sieg“, resümierte FCP-Coach Gregor Eisenbeutel. Die Tore erzielten Martin Zangerle (32.), Leo Walter (50.) und Andreas Kathrein (90.). Das ausgeschriebene Ziel Klassenerhalt scheint bereits sechs Runden vor Saisonende realisiert, wobei Eisenbeutl der Leistungskurve mehr Bedeutung schenkt: „Für uns ist es wichtig, wie wir uns präsentieren und das wir in der Lage sind, Woche für Woche unsere Leistung abzurufen.“

Steinach – SV WinWin Landeck 1:1 (0:0)
„Das sind heute leider zwei verlorene Zähler – keine glückliche Darbietung der Jungs“, brachte es SV-Trainer Jürgen Landerer auf den Punkt. Besonders mit der mageren Chancenauswertung haderte die junge Landecker Truppe gegen einen kampfbetont spielenden Gegner aus Steinach. Darüber hinaus trafen die Landecker zwei Mal nur die Latte. Schade, hätte man sich mit einem Vollerfolg wieder in eine gute Ausgangslage um die Aufstiegsplätze bringen können, da der Tabellenzweite Fulpmes patzte.

1.Klasse West

Lechaschau – SV Raiba Ried 1:1 (0:0)
Routinier Rudolf Sommergut brachte die Rieder zwischenzeitlich in Führung (56.). Die Gastgeber glichen wenig später (67. Minute) aus.

2.Klasse West

SPG FC Handl Tyrol Pians/Strengen – FC Grins 2:4 (1:2)
Tore: ET (23.), Schlatter (56., Elfmeter) bzw. Thurner (37.), Traxl (38., 65.), Spiss (72.)
Oberes Gericht – Prutz 1b 1:1 (0:0)
Tore: Hueber (84., Elfmeter) bzw. Bernhart (56.)
Fließ – Vils 1b 3:4 (3:2)
Tore: Kathrein (2., 4.), Christof (13.)
Zams 1b – St. Leonard 1:2 (1:1)
Tor: Vuljaj (10., Strafstoß)
Schönwies 1b – Längenfeld 1b 1b 3:1 (1:0)
Tore: Moser (40.), Hackl (46., 60.)
Stanz – Pitztal 1b 3:2 (1:1)
Tore: Maier (32., Strafstoß), Griesser (47.), J. Albertini (66.)

Autor:

Julian Wiederin aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen