11.11.2017, 13:51 Uhr

30 Jahre Cronbourg-Ritter

Siggi Geiger, Gräfin Sonja von Auf der Höh und Graf Georg I.
ZAMS (jota). Mit einem lauten "Houngga, Houngga" und Musik begrüßte die Ritterrunde von Cronbourg unter Graf Georg I und seiner Lieblichkeit Gräfin Sonja von Auf der Höh den Bürgermeister von Zams Siggi Geiger vor dem Gemeindeamt, um ihm anschließend den Gemeindeschlüssel für die Dauer der Faschingszeit abzunehmen.
Seit 30 Jahren gibt es die Cronbourg-Ritter, die alljährlich am 11. November um 11.11 Uhr die Macht über die Gemeinde an sich reißen, um sie dann am Ende des Faschings beim Houngga-Fest wieder zurückzugeben.
Bgm. Siegmund Geiger folgte den Rittern mit seinem Gemeindevorstand und den Gemeinderäten in den Ritterkeller, wo besonders das 30-Jahr-Jubiläum gefeiert wurde. Marschallo Helmut erklärte in seiner Laudatio, dass Graf Georg I Initiator der Cronbourg-Ritter war und 1987 gemeinsam mit weiteren Gleichgesinnten das Houngga-Fest ins Leben gerufen hatte.
Hannes Fahrmeier und Marco Markl wurden im Rahmen der Feierlichkeiten zu Rittern geschlagen, am Nachmittag wurde mit ritterlichem Bescheid die ehemalige Mittergasse, nunmehrige Bahnhofstraße, wieder in ihren ursprünglichen Namen rückbenannt. "Es gibt keine Bahn mehr, deshalb ist es höchste Zeit wieder zum ursprünglichen Namen zurückzukehren!", so die Ritter.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
268
Reinhard TRENKER aus Salzburg Stadt | 12.11.2017 | 12:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.