24.11.2016, 14:10 Uhr

Es muss nicht immer Mechaniker sein

Beim 9. Boys Day zeigten die Burschen an bislang "typischen" Frauenberufen großes Interesse. (Foto: AMS Landeck, David Auer)

Boys Day: Burschen sollen für einen Beruf im Sozialwesen motiviert werden.

LANDECK. Am 10. November 2016 fand im BIZ Landeck der 9. „Boys Day“ statt. Für viele Jugendliche ist es schwierig, sich für einen bestimmten und für den jeweiligen Jugendlichen passenden (Lehr)Beruf zu entscheiden. So werden bei der Auswahl eines Lehrberufes häufig traditionelle Berufe wie zum Beispiel Elektriker, Mechaniker etc. gewählt.
"Beim Boys Day können junge Burschen Berufsfelder kennen lernen, die eher untypisch für Männer sind. Somit soll den Jugendlichen aufgezeigt werden, dass es viel mehr Möglichkeiten am Arbeitsmarkt gibt – auch in Sparten, an die man vielleicht nicht denkt, wie z.B. Erzieher, Volksschullehrer, Sozialpädagoge etc.", berichtet AMS-Leiter Günther Stürz.
Die beiden Jugendberater vom AMS Landeck, David Auer und Martin Simperl, organisierten einen abwechslungsreichen und informativen Tag, an dem den jungen Männern das Berufsfeld der Sozial- und Kindergartenpädagogik näher gebracht wurde.


Für Sozialberufe begeistern

Im Bezirk Landeck besuchten die zwölf Teilnehmer von der Polytechnischen Schule Prutz zunächst den Kindergarten Bruggen um den Beruf des Elementarpädagogen in der Praxis kennen zu lernen. Dabei wurde gespielt, herumgetollt und am Kindergartenalltag teilgenommen. Zu bemerken ist, dass es derzeit im ganzen Bezirk Landeck (noch) keinen männlichen Kindergartenpädagogen gibt.
Im Anschluss an den Kindergartenbesuch stellte David Spiss von der Arbeitsassistenz Tirol den Beruf des Sozialarbeiters vor, gab einen Überblick über seine Ausbildung und berichtete über seine Aufgaben und Tätigkeiten.
Ein weiteres Highlight war das Spiel „MANNopoly“ welches die jungen Burschen in Situationen bringt, die für Männer untypisch sind. Der Boys Day kam bei den teilnehmenden Jugendlichen sehr gut an – ein Bursche meinte zum Beispiel: „Ich hätte mir nicht gedacht, dass Arbeiten mit Kindern so viel Spaß macht“!
Für alle Fragen rund um Aus- und Weiterbildung steht das BerufsInfoZentrum im AMS Landeck gerne zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.