Sozialberufe

Beiträge zum Thema Sozialberufe

Es gibt mittlerweile Möglichkeiten, sich während der Pflegeausbildung anstellen zu lassen, verkürzte Kompakt-Ausbildungen und Teilzeit-Ausbildungen.

Sozialberuf mit Sinn
1.000 Ausbildungsplätze durch Pflegeoffensive

Egal, ob für die Pflege zu Hause oder für die Pflege in stationären Pflegeeinrichtungen – es braucht in den nächsten Jahren immer mehr Personal. Deshalb hat das Land Oberösterreich im Jahr 2019 eine Pflegeoffensive gestartet und seither die Anzahl der jährlichen Ausbildungsplätze verdoppelt. Im Jahr 2021 stehen somit mehr als 1.000 kostenlose Plätze in verschiedenen Lehrgängen zur Verfügung. OÖ. Insgesamt finanziert das Sozialressort heuer 36 Lehrgänge zum "Fachsozialbetreuer Altenarbeit" ...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Sonja Forthuber findet in ihrem Beruf bei Rainbows die Erfüllung.

Welttag der sozialen Arbeit
Ein Jahr arbeiten mit Corona

Trauer. Trennung. Tränen. Trost: Arbeiten im Schatten des Lebens – Fragen und Antworten von Sonja Forthuber von Rainbows Salzburg. SALZBURG. Der diesjährige Welttag der sozialen Arbeit verdient besonderes Augenmerk. Augenmerk auf Menschen, die in ihrer Arbeit, trotz der vielen Coronahürden und Abstand, die Nähe zu Kindern, Jugendlichen und den Eltern nie aufgaben, um für diejenigen da zu sein, die Hilfe und Unterstützung, Zuversicht und Halt brauchten und brauchen. Vor 30 Jahren begann Rainbows...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
In den Caritas-Schulen wird über Gemeinschaft nicht nur geredet, sondern sie auch gelebt. Das Foto entstand vor der Corona-Krise.

Caritas Schulen
Schulschnuppern am Online-Tag der offenen Tür

Die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe der Caritas Kärnten (HLW) lädt am 22. Jänner 2021 zu einem Online-Tag der offenen Tür und stellt ihren neuen Schulzweig Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege (HLSP) vor. KÄRNTEN. Da aufgrund der Corona-Pandemie ein herkömmlicher Tag der offenen Tür nicht möglich ist, verlegt die HLW Caritas in Klagenfurt diesen ins Netz. Dabei wird auch der neue Schulzweig „Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege" (HLSP) vorgestellt. Dieser...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Pflege- und Sozialberufe: Die Erhöhung der Gehälter liegt heuer über der anderer Branchen.
1 2

2,08 Prozent Plus
Mehr Gehalt für Pflege- und Sozialberufe

Die Gehälter im Bereich der privaten – meist gemeinnützigen – Sozial- und Gesundheitsunternehmen ("SWÖ-KV") steigen mit Jänner 2021 um 2,08 Prozent. Diese Erhöhung liegt über der anderer Branchen. ÖSTERREICH. Kräftiges Gehaltsplus für Beschäftigte im Pflege- und Sozialbereich. Diese Erhöhung, die sich -im Verhältnis zur jeweiligen Inflationsrate- an den Abschlüssen der letzten Jahre orientiert, wurde im Rahmen eines Drei-Jahres-Abschlusses im Frühjahr vereinbart und nun zwischen der...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Institution ist auf Sport- Gesundheits- und Sozialausbildungen spezialisiert.
7

Weiterbildung
Vitalakademie startete wieder durch

Die Vitalakademie mit Sitz in Klagenfurt startet im Herbst 2020 mit 15 Präsenzkursen. Bereits über 140 Teilnehmer meldeten sich für Kurse und Online-Lehrgänge in Gesundheits- und Sozialberufen an. KLAGENFURT. Die Vitalakademie in Klagenfurt (Dr.-Richard-Canaval-Straße) ist eine der größten Einrichtungen in der Erwachsenenbildung und startet jetzt startet mit 15 neuen Präsenzkursen. Für Herbst 2020 meldeten sich über 140 Teilnehmer für Kurse und Online-Lehrgänge in Gesundheits- und Sozialberufen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Katharina Pollan
Direktor Franz Aichinger, Schülerin Katharina Bosnjak, Schüler Lukas Zamecnik und Fachlehrerin Margret Pöll (v.l.).
1

Warth
Lehrgang Metallbearbeitung ist angelaufen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Landwirtschaftlichen Fachschule Warth feierte die Fachrichtung "Sozialbetreuungsberufe im ländlichen Raum" Premiere. Und auch für die Metallverarbeitung ging's los. "Die Premiere für die neue Fachrichtung 'Sozialbetreuungsberufe im ländlichen Raum' ist gelungen und stellt offenbar für die Jugendlichen ein attraktives Bildungsangebot dar. Knapp 20 Schüler haben sich für diese vierjährige Ausbildung entschieden, die zudem die Schwerpunkte Alten- und Behindertenarbeit...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Große Freude beim Schulbeginn.
1 5

Schulstart
Gaming wird neuer Gesundheits-Hotspot

Gut gepflegt ins hohe Alter: Landwirtschaftliche Schule wird zum Gesundheits- und Pflegeausbildungsplatz. GAMING. Versteckt auf einem kleinen Hügel wartet es auf viele sozial angehauchte Menschen: Das Bildungszentrum Gaming für Gesundheits- und Sozialberufe. Mit seinem Programm ersetzt es die landwirtschaftliche Schule, die früher die Räume hier gefüllt hat. Das Ausbildungsprogramm "Mit dem Angebot hier in Gaming sind wir so breit aufgestellt, wie sonst nirgends. Dass man jetzt auch mit Matura...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Ein krisensicherer Job gefällig? Die Schule für Sozialbetreuungsberufe startet im September wieder an sechs Standorten. Es gibt noch Restplätze – und zwei Info-Abende.

Ausbildung
Start der Ausbildung für Sozialberufe

Ein krisensicherer Job gefällig? Die Schule für Sozialbetreuungsberufe startet im September wieder an sechs Standorten. Es gibt noch Restplätze – und zwei Info-Abende. KÄRNTEN. Im September startet wieder die Ausbildung in der Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) der Caritas Kärnten. Geboten wird eine Ausbildung in der Altenarbeit und/oder Behindertenbegleitung.  Folgende Ausbildungen stehen zur Verfügung: Altenarbeit inklusive Pflegeassistenz (berufsbegleitend am Abend) – Klagenfurt,...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler

Alternatives Wohnen
Volkshilfe in Steyr bietet raschen Einstieg in den Sozialbereich

Gesucht werden Persönliche Assistenten für das neue Projekt „Alternatives Wohnen“. Dieser Einstieg in den sinnstiftenden Sozialbereich ist nach einer Grundschulung rasch möglich. STEYR. Abwechslungsreich, herausfordernd und vor allem sinnvoll – so beschreibt Melanie Pfoser ihre Tätigkeit als Persönliche Assistentin bei der Volkshilfe LebensArt GmbH. Die junge Frau ist nach einer Grundschulung in Form eines mehrtägigen Kurses in den Sozialbereich eingestiegen und würde sich über neue Kolleginnen...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Volkshilfe OÖ-Vorsitzender Michael Schodermayr: "Wenn wir verhindern wollen, dass die Gesundheitskrise vor allem für arbeitslose Menschen aus dem Niedriglohnsektor zur Existenzkrise wird, muss über eine Erhöhung der Nettoersatzquote von derzeit 55 auf 80 Prozent diskutiert werden dürfen. Und es muss erlaubt sein, über soziale Innovationen wie ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle Männer und Frauen mit Hauptwohnsitz in Österreich nachzudenken."

Gedanken zur Corona-Krise
Solidarität darf nicht an unserer Grenze enden

Das Ausbreiten des Corona-Virus und der Kampf dagegen haben weltweit dazu geführt, dass für das öffentliche Leben die Pause-Taste gedrückt wurde. Die damit verbundene Vollbremsung der Wirtschaft wird nicht nur gravierende ökonomische sondern auch gesellschaftliche Folgen nach sich ziehen – immer wieder ist von einer "neuen Normalität" nach Corona die Rede. Die BezirksRundschau hat deshalb Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher gebeten, ihre Gedanken zur Corona-Krise und dem Leben danach...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Nora Deinhammer, Geschäftsführer Christian Moser und Elisabeth Hauser tragen gemeinsam die Verantwortung für rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Österreich.
1

SOS-Kinderdorf
Am 17. März ist „Welttag des sozialen Arbeit“

TIROL. SOS-Kinderdorf-Geschäftsführer Christian Moser möchte sich bei allen bedanken die trotz der Corona-Krise täglich für andere da sind. Für ihn zeigt sich die Bedeutung dieser Berufe gerade in Krisenzeiten. Die SOS-Kinderdorf MitarbeiterInnen sind auch weiterhin im Einsatz. „Das möchte ich zum Anlass nehmen, allen Menschen, die im Sozialbereich arbeiten, meinen Respekt auszudrücken. Gerade jetzt, in Zeiten von Corona, wird deutlich, wie wichtig ihr täglicher Einsatz für andere ist“, so...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Mit einem "Slow walk" wurde die Forderung nach einer 35-Stunden-Woche verdeutlicht.

Leserbrief
Thema: Fachkräftemangel im Pflege- und Betreuungsbereich

Dass der Fachkräftemangel im Pflege- und Betreuungsbereich und in der Folge die Forderung der Gewerkschaft nach einer 35-Stunden-Woche auch in der Südweststeiermark ein großes Thema ist, verdeutlicht DGKP Sigrid Riegler im Rahmen eines Leserbriefs: "Fachkräftemangel muss ein Problem der Politik sein, nicht der privaten Einrichtungen und schon gar nicht der Beschäftigten! 7. Kollektivvertragsverhandlung SWÖ [Sozialwirtschaft Österreich, Red.] nach 12 Stunden Verhandlungsmarathon ergebnislos...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Von 12 bis 13 Uhr bleiben am Mittwoch im Psychosozialen Zentrum die Schreibtische leer.

Sozialberufe
Erste Warnstreiks am Mittwoch in Rosental und Voitsberg

In der Lebenshilfe Karlschacht und im Psychosozialen Zentrum Voitsberg wird gestreikt. VOITSBERG/ROSENTAL. Keine Einigung bei den Kollektivverhandlungen für Sozialberufe in Österreich. Knackpunkt bleibt die Forderung der Gewerkschaft nach einer 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich. Die Arbeitgeber berufen sich auf den schon bestehenden Personalmangel und schlugen eine Arbeitszeitverkürzung auf betrieblicher Ebene vor. Für die Gewerkschaft ist das kein Thema. "Unsere Forderung...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die AK Kärnten unterstützt Arbeitnehmer in den Gesundheits- und Pflegeberufen mit kostenlosen Weiterbildungskursen.

AK Kärnten
Kostenlose Aus- und Weiterbildungskurse für Gesundheitsberufe

Die Arbeiterkammer Kärnten unterstützt Angestellte in Gesundheits- und Sozialberufen mit kostenlosen Aus- und Weiterbildungskursen. KÄRNTEN. Für Angestellte in den Gesundheits- und Sozialberufen besteht eine gesetzlich vorgeschriebene Ausbildungspflicht. Sie müssen sich regelmäßig fortbilden, um immer auf dem aktuellen Stand der berufsspezifischen Entwicklungen zu sein. Mit dem AK-Bildungsprogramm für Gesundheits- und Sozialberufe steht die AK Kärnten den Arbeitnehmern finanziell und fachlich...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Am Donnerstag organisieren die Betriebsräte der Gesundheits- und Sozialbranche eine Mahnwache mit Lichtermeer in Klagenfurt.

Gesundheits- und Sozialbranche
Mahnwache für Forderung nach 35-Stunden-Woche

Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite werden sich nicht einig: 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich für Sozialwirtschaft Österreich gefordert. Am Donnerstag Mahnwache dazu in Klagenfurt. Gesundheitsreferentin Beate Prettner sieht Bund in der Pflicht. KÄRNTEN. Stillstand herrscht derzeit bei den Kollektivvertragsverhandlungen der Sozialwirtschaft Österreich (SWÖ), es handelt sich um 125.000 Beschäftigte. Die Arbeitnehmer fordert eine 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich, für die...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
3

Tag für Burschen
Boys Day - Schüler besuchten das NÖ Pflege- und Betreuungszentrum

Am 14. November 2019 nahmen die Burschen der 3a und 3b am Boys Day im NÖ Pflege und Betreuungszentrum Hainfeld teil, wo sie herzlich empfangen wurden. Dort erfuhren sie, wie man mit altersgemäßen Einschränkungen seinen Tagesablauf so selbstständig wie möglich meistern kann, wie es sich anfühlt, in einem Rollstuhl zu sitzen und sich damit fortzubewegen und vieles mehr. Im Anschluss daran durften die Buben mit einigen Bewohnern Gesellschaftsspiele ausprobieren, was beide Seiten mit Freude...

  • Lilienfeld
  • Stefan Scheiblecker
Die Schüler erhielten einen umfassenden Einblick in den Arbeistalltag am LKH Bad Radkersburg.

Boys' Day
Weil Pflege auch Männersache ist

Am Steirischen Boys' Day blickten Jungs im LKH Bad Radkersburg hinter die Kulissen. BAD RADKERSBURG. Junge Männer in Gesundheitsberufen sind noch immer eher die Ausnahme, als die Regel. Nur einer von vier Beschäftigten in den Sparten Soziales und Gesundheit in Österreich ist männlich. Im Rahmen vom 12. Boys' Day hatten junge Männer bundesweit die Chance, in 400 sozialen Einrichtungen zu schnuppern. In der Steiermark haben sich 694 Burschen aus 42 Schulen aus Graz bzw. der ganzen Steiermark...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Junge Kärntner können den Beruf des Kindergärtners kennenlernen
2

Boys' Day 2019
Junge Männer für Sozialberufe interessieren

Am 14. November findet auch in Kärnten der "Boys' Day" statt. Soziale Einrichtungen laden junge Männer ein, sich über Care-Berufe zu informieren. KÄRNTEN. Ein Mann als Tagesvater oder als Hebamme – unglaublich selten. Als Volksschullehrer oder Pflegekraft im Gesundheitsbereich ist der Männer-Anteil auch sehr niedrig. Doch gerade in der Pflege werden immer mehr Beschäftigte gesucht – laut Wifo-Studien bis zum Jahr 2030 rund 24.000 mehr.  Doch heute ist nur einer von vier Beschäftigten in...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung.
3

Diakoniewerk
"Ich bin da, wo ich hingehöre"

Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung in einer Wohneinrichtung in Engerwitzdorf. OÖ. Ploberger hing seine IT-Ausbildung an den Nagel, folgte seiner Berufung und ist nun im Diakoniewerk Gallneukirchen als Betreuer tätig. Wie sieht Ihr Alltag in der Behindertenbegleitung aus? Ploberger: Im Wohnbereich, in dem ich beschäftigt bin, ist der Alltag sehr abwechslungsreich. Meine Hauptaufgabe ist die tägliche Begleitung der betreuten Menschen in all ihren Lebenslagen. Dazu gehören...

  • Linz
  • Carina Köck
Schüler besuchten am Tag der Altenarbeit das ZBP in Enns.

Tag der Altenarbeit in Enns
Jugendliche besuchten Zentrum für Betreuung und Pflege

Am Tag der Altenarbeit brachten die Angestellten im Zentrum für Betreuung und Pflege (ZBP) in Enns Schülern das Berufsbild der Gesundheits- und Sozialen Dienste näher und stellten den Bereich „Altenpflege" vor. ENNS. Der Österreichische Gesundheits- und Krankenpflegeverband, vertreten durch Leo Weissengruber, gab Einblick in die vielfältigen Aspekte der beruflichen Tätigkeiten. Gabriela Maderthaner stellte die umfassenden Ausbildungsangebote des Berufsförderungsinstitutes (BFI) OÖ vor. Helmut...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Eine „soziale" Schule in St. Pantaleon-Erla.
3

Marienschwestern St. Pantaleon-Erla
Fit für den sozialen Beruf

In St. Pantaleon werden Schüler fit für soziale Berufe gemacht. Neben einer fünfjährigen Höheren Lehranstalt für Sozialberufe bieten die Marienschwestern auch eine dreijährige Fachschule für Sozialberufe und eine dreijährige Schule für Sozialbetreuungsberufe.  ST. PANTALEON-ERLA. Die dreijährige Fachschule für Sozialberufe ist eine vorbereitende und überbrückende Schule für verschiedene Ausbildungen im Sozial- und Pflegebereich. Die Schule bietet eine Einführung in Möglichkeiten und...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Heidi Bachlechner bei ihrer Arbeit im Altenwohn- und Pflegeheim der Caritas Kärnten

Caritas Kärnten
Mit praxisnaher Ausbildung in den Sozialberuf

Ab Herbst starte die Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) der Caritas Kärnten an sechs Standorten wieder mit einer Ausbildung in der Altenarbeit und Behindertenbegleitung. KLAGENFURT (hm). Heidi Bachlechner, 44, arbeitet als Fachsozialbetreuerin und Pflegeassistentin in einem Altenwohn- und Pflegeheim der Caritas Kärnten: "Die Arbeit ist sinnvoll und macht Spaß". Sie kümmert sich um alte und pflegebedürftige Menschen, schenkt ihnen ein offenes Ohr und gestaltet mit ihnen die Zeit. Praxisnahe...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannah Maier
Der Braunauer Norbert Danecker (mitte) erhielt die Humanitätsmedaille. Überreicht wurde sie von Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.
1

Persönlichkeiten aus Sozialbereich
Braunauer erhält Humanitätsmedaille

15 Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich wurden in Linz geehrt.  BRAUNAU, LINZ. Im Linzer Landhaus wurden 15 Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich durch Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer geehrt. Neun weitere Persönlichkeiten erhielten den Ehrentitel "Konsulent für Soziales" verliehen. Der Braunauer Streetworker Norbert Danecker wurde mit der Humanitätsmedaille ausgezeichnet. Er ist beim Verein "I.S.I.–Initiativen für soziale Integration" tätig.

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Bgm. Klaus Winkler, SOB-Schulleiterin Petra Schlechter, Leiterin der Pflegeassistenzausbildung Iris Schober und Altenwohnheim-Geschäftsführer Wolfgang Zeileis.
3

Pflegeausbildung
Fachsozialbetreuer-Ausbildung im Altenwohnheim Kitzbühel

KITZBÜHEL/SAALFELDEN (jos). Das Altenwohnheim unter der Leitung von Geschäftsführer Wolfgang Zeileis und die Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) in Saalfelden unter der Führung von Schulleiterin Petra Schlechter gehen in Zukunft gemeinsame Wege, wenn es um die Ausbildung zum Fachsozialbetreuer geht. Für das berufsbegleitende Pilotprojekt wird vorerst für fünf Semester, von September 2019 bis Jänner 2022, eine Expositur in den Ausbildungsräumlichkeiten des Altenwohnheimes in Kitzbühel...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.