07.09.2014, 11:30 Uhr

Regionauten-App im Praxistest

Schnelle Kommunikation: Clemens Weinseisen (Optik Weinseisen) findet die Regionauten-App eine tolle Sache. (Foto: Hergel)

Optiker Clemens Weinseisen findet Gefallen am neuen Reporter-Tool

LANDECK (otko). Rund 400 neue Artikel und Schnappschüsse werden täglich auf www.meinbezirk.at veröffentlicht. Mit der neuen Regionauten-App findet man nicht nur schnell die wichtigsten und interessantesten Informationen direkt aus der Region, sondern kann jetzt auch selbst, schnell und problemlos, zum Reporter werden.
Die BEZIRKSBLÄTTER haben das innovative App auf die Probe gestellt und Clemens Weinseisen (Optik Weinseisen in Landeck) das Reporter-Tool testen lassen. Er kennt die Vorzüge schneller und direkter Informationen aus dem Internet.
"Der direkte regionale Bezug ist eine wirklich tolle und coole Sache. Es ist übersichtlich und leicht in der Handhabung", lautet das positive Fazit. "Egal, wo man gerade ist, wie zum Beispiel auf der Landecker Einkaufsnacht, es lässt sich schnell ein Foto mit dem Handy schießen und via Regionauten-App gleich vor Ort posten", ist Weinseisen von der Regionauten-App überzeugt.
Zudem können die erschienen Beiträge oder Schnappschüsse auch vom Handy aus gleich kommentiert oder mit "gefällt mir" markiert werden. "Wer es teilen möchte, kann den Link mit nur einem Klick gleich auf Facebook oder Twitter weitergeben", so Weinseisen.
Sie haben die App noch nicht am Handy? Dann einfach downloaden. Das geht kostenlos für Apple und Android-Geräte. Wer die App bis 21. September 2014 downloadet, kann eines von 3 neuen Samsung Galaxy S5 gewinnen. Alle Infos auf: www.meinbezirk.at/app.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.