19.05.2017, 14:30 Uhr

Zammer Senioren machten Frühlingsfahrt zum Comer See

Die Zammer Senioren genossen die Frühlingsfahrt rund um den Comer See. (Foto: Franz Schalber)
ZAMS. Die Fahrt führte die Mitglieder des Seniorenbundes, Ortgruppe Zams, via Feldkirch und Chur über den verschneiten Berhardino Pass nach Bellinzona. Nach dem Mittagessen konnten sie bei einer Führung über die Geschichte dieser Stadt informieren. Immer ihr Ziel im Auge erreichten die dann Lugano. Vorbei am malerischen Luganer See erreichten die Senioren ihr Domizil Termezzo am Comer See. Bei herrlichem Sonnenschein bestiegen sie am nächsten Morgen vor ihrem Hotel ein Motorschiff, das eigens für die gemietet wurde. Sie wurden von ihrer Reiseleiterin Valentia den ganzen Tag begleitet. Die Fahrt ging von Termezzo nach Menaggio - Varenna - Belaggio - Terezzo.
Am nächsten Morgen brachte die Senioren ihr Fahrer Werner der Westküste entlang, wo ihnen die vielen Villen der "Reichen und Schönen" gezeigt wurden. In Como hatten sie eine Stadtführung. Der Dom von Como wurde im 14. bis 15. Jahrhundert erichtet und in den folgenden Jahrhunderten erweitert. Nach dem Mittagessen fuhren sie nach Bergamo weiter. Mit dem Schrägaufzug erreichten sie die Altstadt.
Am 4. Tag der Reise stand die Heimfahrt ins Haus. In Tirano bestiegen sie, von allen mit Freude erwartet, nach dem Mittagessen das Weltkulturerbe den Berninaexpress.
Die Bahnstrecke ist 122 Kilometer lang hat 55 Tunnels und 196 Brücken. Die Senioren konnten die Fahrt bei guter Sicht in einem Panoramawaggon genießen. Am Bernina Pass herrschte noch tiefster Winter, sehr viel Neuschnee. Angekommen in Potressina in der Schweiz fuhren die Zammer Senioren mit dem Bus Richtung Heimat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.