13.10.2014, 13:37 Uhr

Schönwieser Serie hält weiterhin an

Die FG Ulmerhütte Schönwies/Mils bleibt auf der Siegerstraße und konnte den fünften Sieg en suite bejubeln.

Der fünfte Streich: FG Ulmerhütte Schönwies/Mils konnte mit 3:1 gegen Thaur gewinnen.

Landesliga West:

FG Ulmerhütte Schönwies/Mils - Thaur 3:1 (1:1)
Seit sechs Spieltagen ungeschlagen, fuhr die FG Ulmerhütte Schönwies/Mils am 10. Spieltag den fünften Sieg in Folge(!) ein. Zu Hause „eliminierte“ man die punktegleichen Thaurer und holte mit dem 3:1-Sieg drei wertvolle Punkte. Zum Spiel: Dominic Scheibers Führungstreffer für die FG in Minute 5 konnte nur kurz bejubelt werden, da die Gäste gleich im Gegenstoß zum 1:1 ausglichen (6.). Erst in Halbzeit zwei stellten die Oberländer die Weichen auf Sieg: Christian Fink (60.) und Daniel Fischnaller (80.) sorgten mit ihren Treffern für den glatten Schönwies-Sieg. Die Kregar-Elf bleibt weiterhin auf dem ausgezeichneten zweiten Tabellenplatz und wird nächste Woche versuchen, die fulminante Siegesserie gegen den IAC (auswärts) auszubauen.

Oberperfuss- SV Goidinger Zams 0:0

Der SV Goidinger Zams kam in Landesliga-Partie gegen Oberperfuss nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Die defensiv gute eingestellten Gastgeber aus Oberperfuss ließen hinten nichts anbrennen. Die Landerer-Elf bleibt weiterhin Dritter in der Tabelle. Nächste Woche folgt ein schwieriges Heimspiel gegen den Liga-Primus aus Telfs, der in der aktuellen Saison eine lupenreine Bilanz von 10:0-Siegen aufweist. Auf eigenem Grün ist den Zammern jedoch auch gegen den Liga-Dominator alles zuzutrauen. Detail am Rande: Auch die schlagfertige Zams-Auswahl ist seit dem ersten Liga-Spiel (Anm.: 1:3 gegen FG Ulmerhütte Schönwies/Mils) ungeschlagen - eine Serie, die man gegen die spielstarken Telfer beibehalten möchte.

Gebietsliga West:

SV WinWin Landeck - Vils 3:1 (1:1)
Der SV WinWin Landeck – seit letzter Woche ohne Willi Birschner, der sich vom SVL-Trainerposten zurückzog – konnte im Heimspiel gegen Vils endlich wieder punkten. Rasim Demir ließ das Neo-Trainergespann Ferrari-Beer bereits in der 16. Spielminute jubeln – 1:0. Die Gäste aus dem Außerfern konterten jedoch noch vor dem Seitenwechsel und konnten die Partie wieder ausgleichen (31.). SV-Kapitän Daniel Beer brachte seine Mannschaft durch das 2:1 wieder in Richtung Heimsieg (65.). Adem Demir sorgte sieben Minuten später für die Vorentscheidung und den Siegestreffer zum 3:1-Endstand. Die Landecker hoffen nun auf eine Trendumkehr.

Längenfeld - SPG Prutz/Serfaus - Schmirn 1:0 (0:0)

Die SPG Prutz/Serfaus musste am Wochenende eine knappe 0:1-Auswärtspleite hinnehmen. Das Tor des Tages erzielten die Hausherren im Sportzentrum Längenfeld in der 71. Spielminute. Den Prutzern gelang es in der Folge nicht mehr, die Partie auszugleichen. Die Jäger-Elf rutscht in der Tabelle somit auf den vierten Platz zurück. Nächste Woche bekommen es die Oberländer zu Hause mit Rietz zu tun.

Bezirksliga West:

SPG Arlberg – SPG Roppen/Karres 2:2 (2:1)
Der noch ungeschlagene Tabellenleader Roppen/Karres und die heimische SPG Arlberg trennten sich in der Spitzenpartie der Bezirksliga West mit einem 2:2-Remis. Die Arlberger gingen zwar zweimal in Führung (1:0 Hafele, 2:1 Jehle), die Gäste konnten jedoch beide Vorteile wieder egalisieren, womit es bei einer Punkteteilung blieb. Im nächsten Spiel müssen die Arlberg-Kicker gegen die SPG Sellraintal ran, wobei beim Tabellenschlusslicht sicherlich drei Punkte eingeplant sind.

1.Klasse West:

Völs - FC Raiba Paznaun 3:1 (2:0)
Bei den Völs-Fohlen zu Gast, mussten die Paznauner Kicker am vergangenen Spieltag mit 1:3 die Segel streichen. Das einzige Tor für den FC Paznaun erzielte FCP-Goalgetter Andreas Kathrein in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte. Nächste Woche empfängt die Radda-Elf den Tabellenletzten Flaurling.

SV Raiba Ried – Union 1b 0:0
Ein torloses Unentschieden setzte es zwischen dem SV Ried und Union Innbruck 1b. In Anbetracht der Tabellenlage der beiden Teams sicherlich ein Erfolg für den SV Ried. Für die Oberländer ist es das bereits vierte Remis in der aktuellen Spielzeit. Der nächste Weg führt die Rieder kommendes Wochenende zu einem schwierigen Auswärtsspiel nach Mieders.

2.Klasse West:

Nauders – Pians 0:2 (0:1)
Pians schließt in der Tabelle zu Landeck 1b auf, nachdem man aus Nauders beim 2:0-Erfolg drei wertvolle Punkte „entführen“ konnte.

Schönwies 1b – Stanz 2:0 (1:0)
Die FG-„Nachwuchself“ konnte auf eigener Anlage einen glatten 2:0-Sieg einfahren, der die Oberländer zwei Plätze nach oben klettern lässt.

Landeck 1b – St. Leonard 2:2 (0:2)
Landecks zweite Kampfmannschaft kam gegen St. Leonard nicht über ein 2:2-Remis hinaus und vergibt wichtige Punkte. Die Pianner, die ein Spiel weniger in den Beinen haben, schließen auf und sitzen der SVL-Fohlenmannschaft im Nacken.

Pitztal 1b – Zams 1b 4:1 (1:0)
Pitztal schlägt die jungen Zammer klar und deutlich mit 4:1. Zams hält somit bei 9 Saisonspielen und erst zwei Siegen.

Lechaschau – Pfunds 8:1 (7:1)
Der Tabellenführer aus dem Außerfern bestätigt seine Titelambitionen und fertigt die überforderten Pfundser mit 8:1 ab. Pfunds rutscht in den Tabellenkeller ab und übernimmt die „rote Laterne“.

Grins – Prutz/Serfaus 1b 6:2 (3:1)
Ein wahres Schützenfest feierte auch der FC Grins gegen die SPG-Fohlen. Die Hausherren konnten sich nach 90 unterhaltsamen Minuten mit 6:2 durchsetzen. Mann des Spiels war Michael Spiss, der für seine Farben dreimal erfolgreich war.

spielfrei: Stanz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.