Team Österreich Tafel in Wolfsberg
"Jeder Benefizient ist willkommen"

Auch die ehrenamtlichen Helfer Gerti Puschl, Helmut Zweibrot und Ingeborg Strutzmann (von links) packen tatkräftig mit an.
6Bilder
  • Auch die ehrenamtlichen Helfer Gerti Puschl, Helmut Zweibrot und Ingeborg Strutzmann (von links) packen tatkräftig mit an.
  • Foto: Bernhard Teferle
  • hochgeladen von Simone Koller

Hilfe in der Not: Bei der Ausgabestelle der Tafel bereiten Lebensmittel des täglichen Bedarfs große Freude.

WOLFSBERG. Im Rahmen der Team Österreich Tafel, eine Initiative des Roten Kreuzes und Hitradio Ö3, finden auch im Bezirk Wolfsberg wöchentlich Lebensmittelausgaben statt. Für Menschen, die sich in schwierigen finanziellen Verhältnissen befinden, steht jeden Samstag ab 19 Uhr am Parkplatz der Wolfsberger Rot-Kreuz-Bezirksstelle eine vielfältige Auswahl an Spenden bereit.

Ausgabe im Freien

Seit elf Jahren bewährt sich die Team Österreich Tafel im Lavanttal, auch Leiterin Michaela Pflegpeter steckt seitdem ihr Herzblut in dieses Projekt. "Durch die Corona-Krise mussten wir unsere Vergabe ins Freie verlegen und haben strengere Hygienemaßnahmen einzuhalten, doch der wohltätige Gedanke geht nicht unter", zieht Pflegpeter nach einem Jahr Pandemie Bilanz.

Am Parkplatz werden Lebensmittel an Benefizienten ausgegeben, dadurch wird auch ein Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung geleistet.
  • Am Parkplatz werden Lebensmittel an Benefizienten ausgegeben, dadurch wird auch ein Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung geleistet.
  • Foto: Bernhard Teferle
  • hochgeladen von Simone Koller

Mehrere hundert Kilo

Schon vor Ausbruch der Krise suchten zahlreiche Menschen diesen Ort auf, um kostenlose Lebensmittel und gegebenenfalls Hygieneartikel zu holen: "Der Andrang war schon immer groß, vor der Krise waren es pro Samstag durchschnittlich 70 bis 80 Benefizienten." In den letzten zwölf Monaten flaute der Andrang etwas ab, jedoch sind genügend Nahrungsmittel, die in Geschäften übrig bleiben, vorhanden: "Bei unseren Sammelfahrten bekommen wir zwischen 600 und 700 Kilogramm Lebensmittel zusammen. Möglicherweise kommen jetzt aber wieder mehr Benefizienten, da das Wetter schöner wird und niemand in der Kälte im Freien warten muss."

Ehrenamtliche starten vor der Ausgabe ihre Sammeltour.
  • Ehrenamtliche starten vor der Ausgabe ihre Sammeltour.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Simone Koller

Ehrenamtliche Stunden

Freiwillige sind vor der Ausgabe zwischen Bad St Leonhard und St. Andrä unterwegs und sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel ein. "Bereits Samstagmittag holen wir Lebensmittel beim Penny, Billa und Spar im Oberen Tal, am späten Nachmittag klappern wir diese Supermärkte inklusive Hofer und die Bäckerei Knusperstube im Raum Wolfsberg ab", schildert Pflegpeter. Elf Ehrenamtliche sind dafür jede Woche im Einsatz.

"Niemand soll sich davor scheuen, zur Lebensmittelausgabe zu kommen." Michaela Pflegpeter

Masken werden verteilt

Insgesamt setzt sich das Team in Wolfsberg aus 55 ehrenamtlichen Mitarbeitern zusammen, eines macht Pflegpeter dabei besonders stolz: "Freiwillige im Alter von 18 bis sogar 76 Jahren engagieren sich für diese Initiative, ich kann sie gar nicht genug loben." Seit März werden neben den Lebensmitteln (alles außer Fleisch) und Hygieneartikeln auch FFP2-Masken verteilt, die das Land Kärnten zur Verfügung stellt.

Jeder ist willkommen

"Leider ist bei den Betroffenen nach wie vor ein gewisser Schamfaktor vorhanden, sie meiden die Ausgabestelle. Jedoch läuft alles anonym ab", bemerkt die Leiterin. Benefizienten aller Altersgruppen sind vor Ort, egal ob alleinstehend oder aus Großfamilien. Es darf lediglich eine gewisse Einkommensgrenze pro Haushalt nicht überschritten werden. Bei Fragen kann man sich direkt an Michaela Pflegpeter wenden (0664/14 22 357).

Michaela Pflegpeter, Leiterin der Team Österreich Tafel in Wolfsberg
  • Michaela Pflegpeter, Leiterin der Team Österreich Tafel in Wolfsberg
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Simone Koller

Keine Verschwendung

Mit Lebensmitteln, die im Zuge der Ausgabe übrig bleiben, werden Kühlschränke für Bedürftige bei den Pfarren Wolfsberg und St. Stefan befüllt: "Das erledigen wir dann sonntags."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen